Millionenvertrag für Inderin Saina Nehwal

Auch im Badminton sind Millionen zu verdienen.

Merken
Drucken
Teilen

Auch im Badminton sind Millionen zu verdienen. Die indische Olympiadritte Saina Nehwal, die unter anderen in London die Schweizerin Sabrina Jaquet mit 21:9 und 21:4 deklassiert hatte, unterschrieb einen mit 7,4 Millionen Dollar dotierten Sponsoringvertrag über drei Jahre mit der nationalen Sportmanagement-Firma «Rhiti Sports». Damit ist die 22-Jährige neben den Cricket-Spielern die bestverdienende Sportlerin Indiens.

BEACHVOLLEYBALL

Dalhausser und Rogers gehen getrennte Wege

Die Amerikaner Todd Rogers und Phil Dalhausser gehen getrennte Wege. Der 38jährige Rogers will in Zukunft nicht mehr international antreten. Deshalb tut sich der in der Schweiz geborene 32jährige Dalhausser auf die kommende Saison mit Sean Rosenthal zusammen, der 2012 mit Jacob Gibb die Jahreswertung der World Tour für sich entschieden hat. Rogers/Dalhausser waren eines der erfolgreichsten Beachvolleyball-Duos. Sie gewannen 2008 Olympia-Gold und 2007 in Gstaad den WM-Titel.

EISHOCKEY

Owetschkin und Dazjuk spielen in Moskau

Der russische NHL-Star Alexander Owetschkin spielt während des Lock-outs in seiner Heimat. Der 27jährige Stürmer der Washington Capitals unterschrieb einen Vertrag bei seinem Stammverein Dynamo Moskau. Owetschkin ist der torgefährlichste NHL-Spieler der vergangenen Jahre: In 553 Spielen hat er 339 Tore erzielt, dazu 340 Vorlagen gegeben. Ebenfalls zu einer KHL-Mannschaft wechselt Pawel Dazjuk. Der 34jährige Center der Detroit Red Wings schliesst sich ZSKA Moskau an.

Anze Kopitar kommt nicht nach Genf

Der NLA-Club Servette hat im Buhlen um den NHL-Spieler Anze Kopitar den kürzeren gezogen. Der Slowene von den Los Angeles Kings wird während des Lock-outs bei Mora in der zweiten schwedischen Liga stürmen, wo schon sein Bruder Gasper spielt.

FUSSBALL

1. LIGA PROMOTION

7. Runde. Brühl – Fribourg 1:1. Delémont – Kriens 2:1. Schaffhausen – Zürich II 3:2. Etoile Carouge – Breitenrain 0:1. Tuggen – YF Juventus Zürich 1:3.

Brühl – Fribourg 1:1 (1:0)

Paul-Grüninger-Stadion – 610 Zuschauer – Sr. Superczynski.

Tore: 31. Eggmann 1:0. 50. Mora 1:1.

Brühl: Antic: Nguyen (Frrokaj), De Freitas, Inauen, Trajkovic, Bushati, Steiger, Keller, Koller (80. Salihovic); Zverotic (60. Sabanovic), Eggmann.

Bemerkungen: Brühl ohne Van der Werff (verletzt). – Verwarnungen: 37. Ndomo (Fribourg), 38. Buntschu (Fribourg), Ferro (Fribourg), 42. Nguyen, 45. Mora (Fribourg), 54. De Freitas, 56. Deglise (Fribourg); 93. Deschenaux (Fribourg).

CHAMPIONS LEAGUE

Gruppe E

Chelsea – Juventus Turin 2:2 (2:1)

Schachtjor Donezk – Nordsjaelland 2:0 (1:0)

Chelsea – Juventus Turin 2:2 (2:1)

Stamford Bridge – 40 000 Zuschauer – Sr. Proença (Por).

Tore: 31. Oscar 1:0. 33. Oscar 2:0. 38. Vidal 2:1. 80. Quagliarella 2:2.

Donezk – Nordsjaelland 2:0 (1:0)

Donbass Arena – Sr. Gil (Pol).

Tore: 44. Mchitarjan 1:0. 76. Mchitarjan 2:0.

Gruppe F

Bayern München – Valencia 2:1 (1:0)

Lille – Bate Borissow 1:3 (0:3)

Bayern München – Valencia 2:1 (1:0)

Allianz-Arena – 68 000 Zuschauer (ausverkauft) – Sr. Aydinus (Tür).

Tore: 38. Schweinsteiger 1:0. 76. Kroos 2:0. 91. Valdez 2:1.

Bemerkungen: Shaqiri (Bayern) Ersatz. – 93. Gelb-rote Karte gegen Rami (Valencia). – 94. Alves (Valencia) hält Penalty von Mandzukic.

Lille – Bate Borissow 1:3 (0:3)

Métropole – Sr. Borski (Pol).

Tore: 6. Wolodko 0:1. 20. Rodionow 0:2. 43. Olechnowitsch 0:3. 60. Chedjou 1:3.

Gruppe G

Celtic Glasgow – Benfica Lissabon 0:0

Barcelona – Spartak Moskau 3:2 (1:1)

Barcelona – Spartak Moskau 3:2 (1:1)

Camp Nou – Sr. Maic (Ser).

Tore: 14. Tello 1:0. 29. Dani Alves (Eigentor) 1:1. 59. Romulo 1:2. 72. Messi 2:2. 80. Messi 3:2.

Celtic Glasgow – Benfica Lissabon 0:0

Celtic Park – Sr. Rizzoli (It).

Gruppe H

Manchester United – Galatasaray 1:0 (1:0)

Sporting Braga – Cluj 0:2 (0:2)

Manchester U. – Galatasaray 1:0 (1:0)

Old Trafford – 75 000 Zuschauer – Sr. Stark (De).

Tor: 7. Carrick 1:0.

Bemerkungen: 53. Galatasaray-Goalie Muslera hält Foulpenalty von Nani.

Sporting Braga – Cluj 0:2 (0:2)

Municipal – Sr. Rasmussen (Dä).

Tore: 19. Rafael Bastos 0:1. 34. Rafael Bastos 0:2.

EUROPA LEAGUE

Heute spielen:

Gruppe A

19.00 Young Boys – Liverpool

19.00 Udinese – Anschi Machatschkala/Russ

Gruppe B

19.00 Hapoel Tel Aviv – Atletico Madrid

19.00 Viktoria Pilsen – Academica Coimbra

Gruppe C

19.00 AEL Limassol/Zyp – Gladbach

19.00 Fenerbahçe Istanbul – Marseille

Gruppe D

19.00 Bordeaux – FC Brügge

19.00 Maritimo Funchal/Por – Newcastle

Gruppe E

19.00 FC Kopenhagen – Molde/No

19.00 Stuttgart – Steaua Bukarest

Gruppe F

19.00 Dnjepr Dnjepropetrowsk– Eindhoven

19.00 Napoli – AIK Stockholm

Gruppe G

21.05 Sporting Lissabon – Basel

21.05 Genk – Videoton Szekesfehervar/Un

Gruppe H

21.05 Inter Mailand – Rubin Kasan/Russ

21.05 Partizan Belgrad – Neftschi Baku

Gruppe I

21.05 Bilbao – Hapoel Kiryat Shmona/Isr

21.05 Lyon – Sparta Prag

Gruppe J

21.05 Maribor – Panathinaikos Athen

21.05 Tottenham – Lazio Rom

Gruppe K

21.05 Leverkusen – Metalist Charkiw/Ukr

21.05 Rapid Wien – Rosenborg Trondheim

Gruppe L

21.05 Levante – Helsingborg/Sd

21.05 Twente Enschede/Ho – Hannover

EM-QUALIFIKATION FRAUEN

Gruppe 2. Gruppe 2. Letzte Runde: Kasachstan – Schweiz 1:0 (0:0). Deutschland – Türkei 10:0 (3:0). Spanien – Rumänien 0:0. – Schlusstabelle (je 10 Spiele): 1. Deutschland 28. 2. Spanien 20. 3. Rumänien 16. 4. Schweiz 15. 5. Kasachstan 7. 6. Türkei 1. – Modus: Die sieben Gruppensieger plus der beste Gruppenzweite qualifizieren sich direkt für die EM-Endrunde, die anderen Gruppenzweiten bestreiten Playoffs um die letzten drei Startplätze bei der EM.

Kasachstan – Schweiz 1:0 (0:0)

Karagandy – Sr. Damjanovic (Kro).

Tor: 58. 1:0.

Schweiz: Schweiz: Oehrli (Basel), Betschart (Sindelfingen), Graf (Kriens), Bernauer (Levante), Kuster (Grasshoppers); Humm (Zürich), Bürki (Bayern München), Maendly (Torres Sassari)/46. Lara Keller (Kriens), Moser (Hoffenheim); Bachmann (Malmö), Crnogorcevic (Frankfurt).

Bemerkungen: Schweiz ohne Meyer (Sand/De), Marina Keller (Zürich), beide krank, Abbé (Freiburg) gesperrt, Dickenmann (Lyon) verletzt. – Verwarnungen: 63. Bachmann.

HANDBALL

NLA

3. Runde

Gossau – Pfadi Winterthur 24:28 (14:12)

RTV Basel – Bern-Muri 23:27 (11:16)

Fortitudo Gossau – Pfadi Winterthur 24:28 (14:12)

Buechenwald – 220 Zuschauer – Sr. Jergen/Zaugg.

Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Gossau, 9mal 2 Minuten gegen Pfadi Winterthur.

Fortitudo Gossau: Hug/Busa (50.–52./ 58.–60.); Badertscher (4/1), Dedaj (2), Engeler, Geisser (2), Krapf (1), Milosevic (6/2), Misteli (2), Monn, Näf (3), Würth (4).

Pfadi Winterthur: Pramuk/Kindle (für 4 Penalties); Burkhard, Hess (2), Huwiler, Kasapidis, Kipili (6), Krieg (6), Kurth (4/1), Lier (2), Reuter (5/2), Scheuner, Steiner (3).

Bemerkungen: Fortitudo Gossau ohne Stahl (verletzt). Pfadi Winterthur ohne Grimm, Krauthoff und Svajlen (alle verletzt). – Verhältnis verschossener Penalties: 4:2.

NLA FRAUEN

3. Runde

Brühl – Zug 25:32

LEICHTATHLETIK

Irene Pusterla neu EM-Sechste

Die Tessiner Weitspringerin Irene Pusterla wird in den Statistiken bald als EM-Sechste von Helsinki 2012 geführt werden. Die vor ihr klassierte Türkin Karin Mey Melis gab in Finnland eine positive Dopingprobe ab. Mey Melis wird wohl für zwei Jahre gesperrt.

MOTORRAD

Stoner schneller als erwartet zurück

Der australische MotoGP-Weltmeister Casey Stoner erholt sich schneller als erwartet von seiner Knöcheloperation und will schon am GP von Japan am 14. Oktober auf die Rennstrecke zurückkehren. Bei seinem Heimrennen zwei Wochen später auf Phillip Island wird der Honda-Fahrer auf jeden Fall wieder dabei sein. «Und wenn sie mich mit Klebeband auf das Motorrad kleben müssen», sagte der 26-Jährige.

RAD

Wiggins liebäugelt mit Frauenteam

Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins will dem kriselnden Frauen-Radsport auf die Beine helfen und ein eigenes Team gründen. «Ich habe keine Ahnung, was es kosten würde, aber es ist etwas, in das ich mein Geld investieren würde, um es anzuschieben», sagte der 32jährige Brite der Zeitung «The Telegraph». Es müsse jedoch ein durch und durch professionelles Team sein, so Wiggins.

WM

Valkenburg (Ho). Einzelzeitfahren, Heerlen–Valkenburg (45,7 km): 1. Tony Martin (De) in 58:38 (46,755 km/h). 2. Tyler Phinney (USA) 0:05 zurück. 3. Wassil Kirijenka (WRuss) 1:44. 4. Van Garderen (USA) 1:49. 5. Kessiakoff (Sd) 1:50. 6. Grusdew (Kas) 1:56. 7. Barta (Tsch) 2:12. 8. Dowsett (Gb) 2:26. 9. Contador (Sp) 2:30. 10. Malor (It) 2:40. – 58 gestartet, 56 klassiert. – Kein Schweizer am Start.

TENNIS

DAVISCUP

Weltgruppe. Tableau: Kanada – Spanien (1), Italien – Kroatien (7), Belgien – Serbien (4), USA (6) – Brasilien; Frankreich (5) – Israel, Argentinien (3) – Deutschland, Kasachstan (8) – Österreich, Schweiz – Tschechien (2). – Termin: 1. bis 3. Februar 2013.

MITTWOCHS-LOTTO

Schweizer Lottozahlen

9, 20, 21, 23, 32, 42. Zusatzzahl: 6

Pluszahl: 3 / Replayzahl: 4

Jokerzahl: 3 4 4 5 5 2

Deutsche Lottozahlen

1, 11, 16, 20, 31, 44. Zusatzzahl: 12

Superzahl: 4

Spiel 77: 2 1 8 6 5 1 3

Super 6: 7 7 6 9 7 0

Österreichische Lottozahlen

9, 19, 23, 26, 27, 32. Zusatzzahl: 31

Joker: 1 0 5 7 5 0

Euro Millions

6, 7, 38, 39, 44. – Sterne 7/9

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 32 Mio. Fr. erwartet.

Super-Star

G / 6 / 5 / 3 / E

G 6 5 _ E / G _ 5 3 E

G 6 5 3 _ / _ 6 5 3 E

G 6 _ _ E / G _ _ 3 E

G 6 5 _ _ / _ _ 5 3 E

G 6 _ _ _ / _ _ _ 3 E

G _ _ _ _ / _ _ _ _ E

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 250 000 Fr. erwartet.

(ohne Gewähr)