Michael Schumacher zur Behandlung in Paris

Der ehemalige Formel-1-Fahrer Michael Schumacher befindet sich gemäss einem Medienbericht in Paris. Dort soll sich der 50-Jährige einer Behandlung unterziehen.

Drucken
Teilen
Ein Bild aus vergangenen Tagen: Michael Schumacher. (Bild: Keystone)

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Michael Schumacher. (Bild: Keystone)

(rem) Gemäss Angaben der französischen Zeitung «Le Parisien» soll sich Michael Schumacher seit Montag im Krankenhaus Georges Pompidou in Paris befinden. Der ehemalige Formel-1-Weltmeister soll sich in der Klinik einer experimentellen Behandlung unterziehen. Eine Infusion von Stammzellen soll demnach eine entzündungshemmende Wirkung im ganzen Körper bewirken. Michael Schumacher soll das Krankenhaus am Mittwoch bereits wieder verlassen. Schumacher soll sich bereits zweimal zuvor in der Klinik aufgehalten haben.

Michael Schumacher ist der erfolgreichste Formel-1-Pilot aller Zeiten. Der gelernte Mechaniker gewann siebenmal die Weltmeisterschaft der Formel 1, fünf Titel davon holte er in Folge. Nach seinem Rücktritt vom Rennsport im Jahr 2012 erlitt Schumacher bei einem Skiunfall im Jahr 2013 im französischen Méribel ein schweres Schädel-Hirn-Trauma. Seitdem wird er medizinisch versorgt. Über seinen genauen Gesundheitszustand ist nichts bekannt.

Familie von Michael Schumacher bringt Filmdokumentation ins Kino

Sechs Jahre nach seinem schweren Skiunfall bringt die Familie von Michael Schumacher eine Dokumentation über den Formel-1-Star ins Kino. Der Film mit unveröffentlichtem Archivmaterial und Aussagen seines Vaters, seiner Frau und seinen Kindern läuft am 5. Dezember an.

Michael Schumachers Unfalltag jährt sich zum fünften Mal

Am Samstag vor fünf Jahren, am 29. Dezember 2013, verunglückte Michael Schumacher beim Skifahren im französischen Méribel. Über seinen Gesundheitszustand weiss die Öffentlichkeit kaum Bescheid – der siebenfache Formel-1-Weltmeister wird von seiner Familie daheim im Waadtland abgeschirmt.