Mathias Seger fällt lange aus

Drucken
Teilen

NLA Die ZSC Lions müssen mehrere Wochen ohne den 16-fachen WM-Teilnehmer Mathias Seger auskommen. Der 39-jäh­rige Verteidiger wurde bei der 2:4-Heimniederlage gegen Biel von einem Schuss getroffen und brach sich dabei die Hand. Allerdings spielte der Ostschweizer in den Überlegungen von Trainer Hans Wallson zuletzt ohnehin keine grosse Rolle mehr. Seger bestreitet seine letzte Saison in der National League und musste das Captain-Amt bei den Lions nach zwölf Jahren an Patrick ­Geering abgeben. (sda)