Martin Scherb ist neuer Altach-Trainer

Drucken
Teilen

Der SCR Altach hat am Dienstag seinen neuen Trainer präsentiert: Er heisst Martin Scherb, ist 47-jährig und stammt aus St. Pölten. Sowohl als Spieler wie auch als Trainer stand er lange Zeit beim Verein seiner Heimatstadt unter Vertrag. Von 2007 bis 2013 trainierte er den SKN St. Pölten, mit dem er den Aufstieg in die Erste Liga schaffte.

St. Pölten ist auch die letzte Station von Martin Scherb: In der Zwischenzeit war er vereinslos, hospitierte bei Clubs und bildete sich weiter. Scherb war auch für den Österreichischen Fussballverband in der Gegnerbeobachtung tätig und arbeitete bei einem Pay-TV-Sender als Experte.

Für SCRA-Präsident Karlheinz Kopf ist es wichtig, eine «österreichische Lösung zu haben». Sportchef Georg Zellhofer ergänzt, dass Scherb in den Gesprächen voll überzeugt habe. Der neue Trainer wird auf der SCRA-Homepage so zitiert: «Ich möchte auf dem vorhandenen Erfolg weiter aufbauen. Ich habe in den letzten Jahren auf die richtige Aufgabe gewartet und möchte die Chance hier in Altach nützen». Am 9. Januar trifft Scherb beim Trainingsauftakt erstmals auf sein neues Team. (rez)