Martigny-Verbier siegt weiter

EISHOCKEY. Die Siegesserie der Red Ice Martigny-Verbier hält weiter an. Der Aufsteiger aus dem Unterwallis führt die NLB-Rangliste nach der fünften Runde mit dem Punktemaximum an.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Die Siegesserie der Red Ice Martigny-Verbier hält weiter an. Der Aufsteiger aus dem Unterwallis führt die NLB-Rangliste nach der fünften Runde mit dem Punktemaximum an. Martigny-Verbier setzte sich gegen Aufstiegsfavorit Lausanne 5:3 durch, wobei Goalie Antoine Todeschini mit diversen starken Paraden den Unterschied machte. Der Keeper hielt im Schlussdrittel den wilden Angriffen der Waadtländer stand.

Weil die GCK Lions beim 3:5 gegen La Chaux-de-Fonds die erste Saisonniederlage kassierten, ist Martigny das einzige noch makellose der elf NLB-Teams.

Einzige noch sieglose Mannschaft der Liga bleibt Sierre, das im ersten Derby in Visp 2:4 verlor. (si)