Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Martigny darf nicht aufsteigen

EISHOCKEY. Von den vier NLB-Clubs, die aktuell die Playoff-Halbfinals bestreiten, kommen nur noch zwei für eine Promotion in die NLA in Frage. Gemäss dem «Journal du Jura» wurde das Aufstiegsgesuch des NLB-Siebten Martigny von der Nationalliga abgelehnt.

EISHOCKEY. Von den vier NLB-Clubs, die aktuell die Playoff-Halbfinals bestreiten, kommen nur noch zwei für eine Promotion in die NLA in Frage. Gemäss dem «Journal du Jura» wurde das Aufstiegsgesuch des NLB-Siebten Martigny von der Nationalliga abgelehnt. Die Walliser bestreiten derzeit die Best-of-7-Halbfinalserie gegen den Qualifikationssieger Rapperswil-Jona, sind allerdings vor der morgigen vierten Runde bereits 0:3 in Rückstand. Das fünftplazierte Ajoie hatte sich gar nie um den Aufstieg in die höchste Spielklasse beworben. Die Jurassier liegen im Halbfinal gegen den Tabellendritten Olten überraschend 2:1 in Führung. Dies dürfte die NLA-Playout-Teilnehmer Langnau und Biel freuen. Denn falls Ajoie oder Martigny NLB-Meister werden sollte, würde die Ligaqualifikation gar nicht mehr stattfinden. Rapperswil-Jona und Olten haben aber weiterhin vor, den NLA-Letzten herauszufordern. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.