Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Luzern setzt auf Seoane

Personelles Der FC Luzern setzt längerfristig auf Gerardo Seoane als Trainer. Wie die Zentralschweizer bekanntgaben, wird der bisherige Interimstrainer – er rückte von der U21 temporär auf – der Nachfolger des entlassenen Markus Babbel. Bereits bei Seoanes Vorstellung hatte Sportchef Remo Meyer gesagt, dass der Ur-Luzerner als Kandidat für eine dauerhafte Lösung in Frage komme. Nun erhielt der 39-Jährige einen Vertrag bis 2019. Als Assistent rückt Michael Silberbauer nach. Der Däne gehört seit 2016 dem Luzerner Trainerstab an. Er übernimmt das Amt von Patrick Rahmen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.