Luzern kauft ehemaligen St. Galler Wunschspieler

FUSSBALL. Der FC Luzern hat auf die Abgänge von Remo Freuler und Dario Lezcano reagiert und per sofort bis Sommer 2017 den Offensivspieler Markus Neumayr vom FC Vaduz verpflichtet. Über die Ablösesumme wurde zwischen dem Vierten der Super League und dem Tabellenletzten Vaduz Stillschweigen vereinbart.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Luzern hat auf die Abgänge von Remo Freuler und Dario Lezcano reagiert und per sofort bis Sommer 2017 den Offensivspieler Markus Neumayr vom FC Vaduz verpflichtet. Über die Ablösesumme wurde zwischen dem Vierten der Super League und dem Tabellenletzten Vaduz Stillschweigen vereinbart.

Der 29jährige Neumayr galt lange Zeit auch als Wunschspieler des FC St. Gallen, besonders unter dem früheren Trainer Jeff Saibene. Und noch im vergangenen Herbst hatte die Clubführung evaluiert, ob ein Kauf respektive ein Leihgeschäft mit dem Deutschen im Bereich des Möglichen liege.

Seit Sommer 2013 spielte Neumayr für die Liechtensteiner, er war Leaderfigur und Torschütze vom Dienst. Er wird im Team von Coach Giorgio Contini eine Lücke hinterlassen – fraglich, ob es diese schliessen kann. (cbr)

Aktuelle Nachrichten