FC København gegen FC Lugano

Europa League

København
1
0
FC København
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
18:55 Uhr
København:
50'
Santos
 / FC Lugano:
90
20:52
Spielfazit:
Der FC Lugano startet mit einer Niederlage in die Europa League 2019/2020. Gegen Kopenhagen heisst es am Ende 1:0. Das Spiel brauchte etwas, um in Fahrt zu kommen und sah dann zunächst dominante Dänen. Sie kamen mit ihren Angriff gut vor das Tor, scheiterten aber entweder an Schlussmann Baumann oder trafen nur den Pfosten. In den Minuten vor der Pause wachte Lugano dann aber auf und kam selbst zu vereinzelten harmlosen Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel fiel schnell die Führung für Kopenhagen: Michael Santos konnte eine Flanke von Bengtsson ungestört einköpfen (50.). Im weiteren Verlauf hätte der FCK durchaus noch einen weiteren Treffer nachlegen können, etwas als Falk vergab oder Marić fast ein Eigentor erzielte. Der Ball landete einmal doch im dänischen Netz, doch der Jubel von Aratore musste abgebrochen werden, weil Holender zuvor im Abseits stand (74.). Am Ende bringt Kopenhagen die Punkte über die Zeit und darf sich über den ersten Sieg seit drei Partien freuen. Lugano dagegen steckt in einer Krise und hat seit vier Spielen nicht mehr gewonnen.
90
20:44
Spielende
90
20:44
Gelbe Karte für Fabio Celestini (FC Lugano)
Auch der Trainer wird noch in der Nachspielzeit verwarnt. Er regt sich zu sehr beim Assistenten auf.
90
20:42
Gelbe Karte für Carlinhos (FC Lugano)
Carlinhos setzt sich fast huckepack auf Zecas Rücken, so sehr bearbeitet er ihn von hinten. Am Ende bekommt der Brasilianer die Gelbe Karte.
90
20:41
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
20:40
Fast der Ausgleich! Am langen Pfosten fliegt Holender am Ball vorbei. Er hätte ihn nur treffen müssen, dann hätte das Netz sicher gewackelt.
85
20:36
Die letzten fünf Minuten laufen. Kommt der FC Lugano noch zum Ausgleich oder bringt Kopenhagen den Vorsprung über die Zeit?
82
20:32
Einwechslung bei FC Lugano: Nicola Dalmonte
82
20:32
Auswechslung bei FC Lugano: Bálint Vécsei
81
20:31
Ståle Solbakken nimmt zwei Wechsel vor und schöpft das Kontingent damit aus. Heisst aus, dass "Lord" Nicklas Bendtner heute nicht mehr zu einem Einsatz kommen wird.
79
20:31
Einwechslung bei FC København: Bryan Oviedo
79
20:30
Auswechslung bei FC København: Viktor Fischer
79
20:30
Einwechslung bei FC København: Pep Biel
79
20:30
Auswechslung bei FC København: Rasmus Falk
77
20:29
Auf der anderen Seite dann fast das zweite Tor für Kopenhagen! Der Ball klatscht von Marićs Bein aus wenigen Metern aber nur an die Latte und den zweiten Versuch, kann einer seiner Kollegen verhindern.
76
20:27
Einwechslung bei FC København: Mohammed Daramy
76
20:27
Auswechslung bei FC København: Michael Santos
74
20:26
Der Ball zappelt im Netz, aber das Tor zählt nicht! Aratore köpft den Ball nach einer Flanke von der rechten Seite ein, muss den Jubel jedoch abbrechen. Ein paar Meter vor ihm, hatte Holender versucht, die Flanke am kurzen Pfosten zu erreichen, stand aber im Abseits.
72
20:23
Von den Gästen kam seit dem Wiederanpfiff noch herzlich wenig. Einen Schuss auf das Tor von Kalle Johnsson gab es noch nicht.
70
20:20
Einwechslung bei FC Lugano: Filip Holender
70
20:20
Auswechslung bei FC Lugano: Eloge Yao
67
20:17
Gelbe Karte für Bálint Vécsei (FC Lugano)
Nach einem Foul an Zeca gibt es die erste Karte des Abends für den 26-jährigen Ungaren.
64
20:16
Glück für Lugano! Falk schafft es nicht, die Kugel aus wenigen Metern im Tor unterzubringen. Er bekommt sie von der rechten Seite, hat beim Schuss dann aber zu viel Rückenlage.
63
20:14
Mijat Marić steigt Michael Santos, dem einzigen Torschützen bisher, auf den Fuss und erobert so den Ball. Er kann den Pass nach vorne noch spielen, dann kommt der Pfiff des Schiedsrichters.
60
20:11
Mit drei Spielern greifen die Gäste über die linke Seite an. Daprelà flankt den Ball dann lang an den zweiten Pfosten, erreicht dort aber nicht sein Ziel. Lavanchy hatte die Hereingabe falsch eingeschätzt und kann sie nur im Aus erreichen.
57
20:08
Ein Freistoss von der linken Seite fliegt durch den luganesischen Strafraum und senkt sich am langen Pfosten zu Boden. Dort ringt Bengtsson mit seinem Gegenspieler, fordert ein Foul für sich, bekommt es am Ende aber kontra gepfiffen.
53
20:04
Mit den Bildern des ersten Durchgangs im Hinterkopf geht die Führung für den FCK in Ordnung. Der Gastgeber war insgesamt aktiver und hatte die deutlich besseren Chancen, auch wenn es nicht viele waren. Lugano muss sich jetzt etwas einfallen lassen.
50
20:00
Tooor für FC København, 1:0 durch Michael Santos
Kopenhagen geht in Führung! Und das auf ziemlich einfache Art und Weise: Bengtsson verschafft sich mit einer Körpertäuschung Platz zum Flanken und bringt den Ball hinein. Am Fünfmeterraum steigt Michael Santos hoch und nickt die Vorlage unbedrängt ein. Luganos Torwart Baumann hatte sich verschätzt.
49
20:00
Früh in der zweiten Hälfte muss Lugano einen Wechsel vornehmen. Bottani scheint sich verletzt zu haben.
49
19:59
Einwechslung bei FC Lugano: Marco Aratore
49
19:59
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
46
19:56
Es geht weiter im Telia Parken!
46
19:56
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:46
Halbzeitfazit:
Zur Pause sind zwischen Kopenhagen und Lugano noch keine Tore gefallen. Die Teams brauchten die ersten zehn Minuten, um sich aneinander zu gewöhnen und dann traten die Dänen als spielbestimmend hervor. Sie kamen nach Flanken zu guten Chancen; setzten einen starken Kopfball und trafen den Pfosten. Nach einer guten halben Stunde trat Lugano dann im Angriff mehr in Erscheinung und kam selbst zu Möglichkeiten. Aber auch die Schweizer fanden noch nicht den Weg ins Tor. In der zweiten Hälfte ist noch alles offen.
45
19:41
Ende 1. Halbzeit
45
19:41
Vor ihm ist keine Anspieloption, also probiert es Vécsei selbst aus der Distanz. Er zieht von rechts noch leicht nach innen und jagt den Ball dann aus 30 Metern ins Nirgendwo.
41
19:37
Lugano hat wenige Minuten vor der Pause besser ins Spiel gefunden und ist nun auch in den Zweikämpfen präsenter. Custodio trennt Falk mit einem fairen Einsatz im Strafraum vom Ball und schlägt ihn erstmal weg.
38
19:34
Im Rücken der Kopenhagener Abwehr schleicht sich Lavanchy frei und erhält das hohe Anspiel aus dem Mittelfeld. Er steigt zum Kopfball hoch und will die Flanke ins lange Eck legen. Gute Idee, Ausführung aber ein Stück zu hoch.
36
19:32
Nach einem relativ riskanten Foul mit hohem Bein bekommt Sotiriou keine Karte, Lugano aber einen Freistoss. Er fliegt in den Sechzehner, Kopenhagens Abwehr beweist Kopfballstärke und entfernt ihn wieder aus dem Bereich.
35
19:31
Carlinhos wird mit einem langen Diagonalpass in die Tiefe geschickt, kommt aber nicht hinterher. Der Ball setzt vor ihm, wird dadurch schneller und fliegt ins Seitenaus.
32
19:28
Da ist der erste richtige Torschuss der Gäste! Custodio legt am Strafraum quer zu Vécsei, der dann abschliesst. Er visiert das kurze Eck an, schlenzt den Ball jedoch etwa zwei Meter daneben.
30
19:26
Eine halbe Stunde ist rum und noch immer hat Lugano keinen Torschuss abgegeben. Die Tessiner sind zu unkreativ im Angriffsspiel und es fehlt ab und zu auch an der körperlichen Durchsetzungsfähigkeit: An der Eckfahne wird Carlinhos mit dem Ball einfach ins Aus geschoben.
27
19:23
Bottani dribbelt am dänischen Sechzehner herum und sucht die Lücke für den Schuss. Er verliert den Ball aber und beim Versuch, ihn zurück zu bekommen, begeht Vécsei ein ungeschicktes Foul.
24
19:20
Pfosten! Lugano bekommt den Ball nicht aus dem Sechzehner und entgeht dem Rückstand nur knapp. Pierre Bengtsson haut den Ball aus der Luft ans Alu. Er springt zurück ins Feld, aber niemand in den weissen Trikots des FCK steht dann in der Nähe.
21
19:17
Kopenhagen hat inzwischen die Kontrolle übernommen und macht das Spiel. Mit langen Bällen geht es nach vorne und dann von den Seiten in die Mitte. Lugano hat Probleme, dies zu verteidigen und kommt selbst vorne nicht zu Möglichkeiten.
18
19:14
Die beste Chance bisher! Pieros Sotiriou kommt nach einer Flanke von links zum Kopfball und hechtet das Leder in die untere linke Ecke. Noam Baumann ist auf dem Posten und pariert.
16
19:13
Das war etwas zu offensichtlich: Varela und Daprelà gehen beide zum Ball, der Luganesi will keinen Freistoss an der Strafraumkante riskieren und zieht leicht zurück. Varela will aber unbedingt den Kontakt haben, touchiert das Abwehrbein minimal und springt ab. Den Gefallen zu pfeifen, macht ihm der Schiedsrichter aber nicht.
14
19:10
Kopenhagen zieht zwei Ecken hintereinander scharf vor den Kasten von Noam Baumann. Beim ersten Mal scheitert Sotiriou mit seinem Abschluss an einem Verteidiger, bei der zweiten Rutsche kann Lugano dann klären.
12
19:08
Fischer kommt aus 15 Metern zum Schuss und zieht mit links ab. Er trifft den Ball nicht optimal und er rutscht ihm über den Fuss. So geht der Versuch mit Zug vom Tor weg auf die leere Tribüne dahinter.
10
19:06
In den ersten Minuten ist die Partie ausgeglichen und spielt sich viel im Mittelfeld ab. Beide Teams versuchen es über die Aussen, die bisher aber gut zugestellt werden und keine Räume an der Seitenlinie finden.
7
19:02
Carlinhos geht hart gegen Varela in den Zweikampf, der mit einer schnellen Bewegung nach innen ziehen will. Es gibt Freistoss für die Dänen, der sich im Gewusel vor dem Tor aber verliert.
3
18:59
Lugano wagt sich ein erstes Mal in die Nähe des gegnerischen Strafraums. Bottani kommt über die linke Seite und wird, aber von Verteidiger Victor Nelsson abgedrängt und ins Toraus geleitet.
1
18:56
Der Ball rollt in Kopenhagen!
1
18:55
Spielbeginn
18:52
Die Mannschaften kommen auf den Rasen im Telia Parken. Angeführt werden sie vom portugiesischen Schiedsrichtergespann um Fábio Veríssimo. Der 36-Jährige pfeift sein zweites Spiel überhaupt in der Europa League.
18:47
Sein Gegenüber Fabio Celestini ist die Teilnahme an der Europa League eine "grosse Ehre". "Wir werden versuchen, das Beste daraus zu machen", meint er und wünscht sich eine Mannschaft, die spielt, kämpft und Mut hat. "Wenn das da ist, bin ich glücklich", so der 43-Jährige.
18:43
"Ich erwarte einen Kampf", sagte Ståle Solbakken, Trainer der Dänen, im Vorfeld. Lugano sei ein "exzellentes Team mit guten Individualspielern" und daher müsse seine Mannschaft zusammenarbeiten und als Kollektiv auftreten. Er denkt aber nicht nur an heute Abend, sondern auch schon an die Zukunft: "Wenn wir drei Punkte holen, wird uns ein Sieg aus den anderen vier Gruppenspielen wahrscheinlich reichen, dass es zu einem Showdown mit Malmö Ende Dezember kommt", so der 51-jährige Norweger.
18:33
Was die beiden Mannschaften vereint, ist ihre aktuelle Form und die jüngsten Ergebnisse. Beide haben ihren letzten drei Partien verloren. Ausserdem haben beide drei Auswärtsspiele in Folge bestritten. Kopenhagen verlor das Rückspiel in der letzten Quali-Runde gegen Riga und auch in der heimischen Superliga gab es zwei Niederlagen: Ein 1:0 gegen Aalborg und ein 2:1 gegen den Hobro IK. Lugano hat zuletzt das Pokalmatch gegen Lausanne mit 3:0 verloren, nachdem es davor Niederlagen gegen Basel (2:1) und St. Gallen (3:2) gab.
18:16
Die Dänen sind nun schon zum 19.Mal in Folge in einem europäischen Wettbewerb dabei, immer wechselnd zwischen Champions und Europa League. Letzte Saison schied Kopenhagen in der EL-Gruppenphase Letzter in einer zugegebenermassen namhaften Gruppe mit Zenit, Prag und Bordeaux aus. Im Sommer gewann der FCK wieder den dänischen Meistertitel und wagte einen neuen Angriff auf die Königsklasse. Auf dem Weg dorthin musste aber erst die Qualifikation bestritten werden und hier war in der dritten Runde Schluss gegen Roter Stern Belgrad, die es letztendlich auch bis in die CL-Gruppenphase schafften. Kopenhagen rutschte in die Europa League-Playoffs ab, gewann dort aber gegen Riga aus Lettland und sicherte sich einen Platz im Lostopf.
18:10
Lugano war in der letzten Saison nicht im Europapokal vertreten, weil die Tessiner in der Super League-Saison 17/18 nur Achter wurden und der Abstiegsrelegation knapp entgingen. In der Saison 18/19 lief es deutlich besser und der FCL wurde am Ende Dritter, wenn auch nur aufgrund der zwei Tore besseren Differenz zu Thun. So konnte der Schritt zurück nach Europa gemeistert werden.
18:05
Die Gruppe kann man im Grossen und Ganzen als ausgeglichen bezeichnen, keine der vier Mannschaften tut sich als haushoher Favorit hervor, aber auch niemand kann man als den absoluten Underdog bezeichnen. Neben Kopenhagen und Lugano befinden sich noch der ukrainische Hauptstadt-Klub Dinamo Kiev, sowie der schwedische Vertreter Malmö FF in der Gruppe.
17:59
Guten Abend und willkommen zur neuen Saison der Europa League! Der Fussball am Donnerstag ist zurück und hat wieder grosse europäische Duelle im Gepäck. In der Gruppe B geht es heute los mit der Partie des FC Kopenhagen gegen den FC Lugano. Das Spiel beginnt um 18:55 Uhr im Telia Parken.

Aktuelle Spiele

19.09.2019 21:00
FC Porto
FC Porto
2
2
FC Porto
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Beendet
21:00 Uhr
Rangers FC
Rangers FC
1
1
Rangers FC
Feyenoord
Feyenoord
0
0
Feyenoord
Beendet
21:00 Uhr
PFC Ludogorets Razgrad
Ludogorets
5
0
PFC Ludogorets Razgrad
CSKA Moskva
CSKA Moskva
1
1
CSKA Moskva
Beendet
21:00 Uhr
Espanyol Barcelona
Espanyol
1
0
Espanyol Barcelona
Ferencvárosi TC
Ferencváros
1
1
Ferencvárosi TC
Beendet
21:00 Uhr
KAA Gent
Gent
3
2
KAA Gent
AS Saint-Étienne
Saint-Étienne
2
1
AS Saint-Étienne
Beendet
21:00 Uhr

Spielplan - Gruppe B

19.09.2019
APOEL Nikosia
APOEL
3
0
APOEL Nikosia
F91 Dudelange
F91 Dudelange
4
1
F91 Dudelange
Beendet
18:55 Uhr
Qarabağ FK
Qarabağ FK
0
0
Qarabağ FK
Sevilla FC
Sevilla
3
0
Sevilla FC
Beendet
18:55 Uhr
Dinamo Kiev
Din. Kiev
1
0
Dinamo Kiev
Malmö FF
Malmö FF
0
0
Malmö FF
Beendet
18:55 Uhr
FC København
København
1
0
FC København
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
18:55 Uhr
FC Basel
FC Basel
5
2
FC Basel
FK Krasnodar
FK Krasnodar
0
0
FK Krasnodar
Beendet
18:55 Uhr
Getafe CF
Getafe
1
1
Getafe CF
Trabzonspor
Trabzon
0
0
Trabzonspor
Beendet
18:55 Uhr
LASK
LASK
1
1
LASK
Rosenborg BK
Rosenborg
0
0
Rosenborg BK
Beendet
18:55 Uhr
PSV Eindhoven
Eindhoven
3
2
PSV Eindhoven
Sporting CP
Sporting
2
1
Sporting CP
Beendet
18:55 Uhr
Stade Rennes
Rennes
1
1
Stade Rennes
Celtic FC
Celtic
1
0
Celtic FC
Beendet
18:55 Uhr
CFR Cluj
CFR Cluj
2
1
CFR Cluj
Lazio Roma
Lazio
1
1
Lazio Roma
Beendet
18:55 Uhr