FC Lugano gegen Dinamo Kiev

Europa League

FC Lugano
0
0
FC Lugano
Din. Kiev
0
0
Dinamo Kiev
Beendet
21:00 Uhr
90
22:53
Fazit:
Lugano erkämpft einen Punkt gegen Kiew! Das 0:0 geht in Ordnung, Kiew hatte deutlich mehr Spielanteile, die Tessiner aber die besseren Chancen. Lange Zeit passierte in der zweiten Halbzeit nichts, Viktor Tsygankov und Numa Lavanchy vergaben auf beiden Seiten jeweils die besten Möglichkeiten. In der Schlussphase drehte Lugano nochmal auf und hatte den Sieg auf der Stirn, Carlinhos traf aber wie schon in der ersten Hälfte nur die Latte. Kiew bleibt also auch im fünften Spiel in Folge ohne Gegentor und kann mit dem Punkt sicherlich gut leben, gegen Kopenhagen geht es jetzt um die Tabellenführung. Lugano muss sich etwas ärgern, hat aber auf der anderen Seite auch gegen ein favorisiertes Team gepunktet. Das könnte für etwas Aufschwung in einer bislang schwachen Spielzeit sorgen.
90
22:50
Spielende
90
22:49
Auf der anderen Seite hat Tsygankov nochmal eine Möglichkeit, versemmelt den Kopfball aber komplett. Baumann muss nicht eingreifen. Eine Minute noch!
90
22:49
Die Ecke bringt aber nichts ein.
90
22:49
Ein Konter sorgt nochmal für Hoffnung bei den Schweizern! Carlinhos treibt an und nimmt Dalmonte mit, der zurück in den Strafraum heben will. Shabanov bekommt den Fuss noch dazwischen - Ecke!
90
22:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:47
Elogo klärt in höchster Not, nachdem Garmash von der Grundlinie an den Fünfer abgelegt hatte. Hinter dem Defensivmann stand Besedin bereit und hätte nur einschieben müssen.
88
22:44
Einwechslung bei Dinamo Kiev: Carlos de Pena
88
22:44
Auswechslung bei Dinamo Kiev: Benjamin Verbič
87
22:43
Wieder Latte! Lugano im Pech! Custodio bringt den Freistoss mit viel Tempo in den Sechzehner. Dort stehen gleich drei Abnehmer völlig frei und erneut ist es Carlinhos, der einen Kopfball ans Aluminium setzt. Das hätte der Befreiungsschlag sein können!
86
22:42
Gelbe Karte für Artem Shabanov (Dinamo Kiev)
Üble Aktion von Shabanov, der Carlinhos nur mit einem Griff an die Schulter stoppen kann. Wäre seine Hand da eine Zentimeter weiter am Hals gelandet, hätte es hier auch durchaus den Platzverweis geben können.
85
22:41
Die letzten Minuten laufen. Bleibt es hier beim Unentschieden? Im anderen Gruppenspiel steht es 1:1. Stand jetzt würde es also keine Veränderungen in der Tabelle geben.
84
22:40
Einwechslung bei Dinamo Kiev: Denys Garmash
84
22:40
Auswechslung bei Dinamo Kiev: Volodymyr Shepeliev
82
22:39
Holender zieht sofort viel Aufmerksamkeit auf sich und ist kaum vom Ball zu trennen. Nach einem Dribbling schickt der Joker Custodio an die Grundlinie und bekommt sofort wieder die Ablage. Mit einer Körpertäuschung dreht sich der Angreifer nach rechts und probiert den Schlenzer, allerdings fehlen einige Meter.
80
22:37
Baumann! Wieder ist der Keeper der Tessiner schnell in der Ecke und entschärft so einen flachen Hammer von Verbič. Bislang eine tadellose Leistung des Torhüters, der seinen kleinen Bock in der ersten Hälfte auch sofort wieder bereinigen konnte.
78
22:34
Einwechslung bei FC Lugano: Filip Holender
78
22:34
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
76
22:33
Lugano lässt sich jetzt sehr weit nach hinten drücken. Die Ukrainer lassen den Ball gut laufen und bringen so Verbič in Position, der aus 18 Metern knapp am rechten Pfosten vorbei schiesst.
72
22:29
Beide Trainer haben gewechselt. Vor allem Kiews Stürmer Gerson Rodrigues wirkte in den letzten Minuten total frustriert und hat verständlicherweise Feierabend. Besedin rückt dafür in die Spitze. Bei Lugano wird es defeniver: Custodio soll die Löcher vor der Abwehr noch mehr stopfen, als es der unauffällige Lovrič zuvor getan hatte.
71
22:27
Einwechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
71
22:27
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
70
22:26
Einwechslung bei Dinamo Kiev: Artem Besedin
70
22:26
Auswechslung bei Dinamo Kiev: Gerson Rodrigues
70
22:26
Lavanchy belohnt sich nicht! Toller Antritt des Aussenverteidigers, der über das gesamte Feld sprintet, einen schnellen Doppelpass mit Gerndt spielt und dann aus wenigen Metern in Bedrängnis über das Tor hämmert. Der Abschluss war zu überhastet, ansonsten hätte es ein wunderbar herausgespieltes Tor werden können.
67
22:24
So langsam scheint Gerson Rodrigues die Geduld auszugehen. Obwohl der Angreifer mehrere Optionen hat, zieht er aus 25 Metern mit rechts ab. Der Fernschuss geht weit über das Gehäuse - Lugano steht weiterhin recht stabil!
65
22:21
Absolut verständlicher Wechsel von Celestini. Aratore ist platt und schleicht vom Feld, Dalmonte übernimmt den Part in der Offensive.
64
22:21
Einwechslung bei FC Lugano: Nicola Dalmonte
64
22:20
Auswechslung bei FC Lugano: Marco Aratore
63
22:20
Gerson Rodrigues feuert vom rechten Strafraumeck knapp über die Querlatte. Kiew kommt häufiger zum Abschluss, ist aber gefühlt weit weg vom ersten Treffer. Da fehlt bislang der Killerinstinkt.
62
22:18
Die Gastgeber sorgen seit der Halbzeitpause für keinerlei Gefahr. Die Räume, die sich immer noch bieten, werden nicht mehr so konsequent genutzt. Auch die beiden zunächst so aktiven Flügelstürmer Aratore und Carlinhos sind völlig abgemeldet.
59
22:16
Eigentlich hat Gerson Rodrigues viel Platz vor sich und will durchstarten, wird aber noch von Lavanchy überholt und leistet sich dann ein Offensivfoul. Kein einfacher Abend für den Angreifer, der sehr viel investieren muss.
56
22:13
Lavanchy muss durchpusten, nachdem er im Luftkampf mit Kędziora zusammengeprallt war. Der Linksverteidiger schüttelt sich kurz und muss auch gar nicht behandelt werden, dann gibt Abed den Ball wieder frei.
53
22:10
Tsygankov lässt die Führung liegen! Das war die bislang beste Chance der Gäste. Nach einer Flanke setzt Gerson Rodrigues zum Fallrückzieher an, trifft den Ball aber nicht. Verbič lauert dahinter und hebt die Kugel wieder in die Mitte, wo Tsygankov am zweiten Pfosten völlig blank steht und aus wenigen Metern knapp über das Tor köpft.
52
22:09
Der Unterschied zwischen siegloser Serie und vier Spiele mit weisser Weste ist hier nicht zu erkennnen. Die Tessiner treten mit dem gleichen Selbstbewusstsein auf wie die Gäste aus Kiew, die zuletzt eigentlich einen sehr guten Lauf hatten.
49
22:05
FCL-Coach Celestini vertraut darauf, dass sich Eloge nichts mehr zu schulden kommen lässt und lässt den Rechtsverteidiger weiter im Spiel. Der Mann von der Elfenbeinküste hatte sich im ersten Abschnitt nach einer frühen Gelben einige weitere Einsteigen erlaubt.
47
22:04
Der aufgerückte Shabanov köpft eine Freistoss-Flanke genau in die Arme von Baumann. Mit etwas mehr Druck und Präzision hätte diese Chance auch wirklich gefährlich werden können.
46
22:02
Es geht weiter in St. Gallen. Im Parallelspiel steht es zwischen Kopenhagen und Malmö 1:0.
46
22:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:49
Halbzeitfazit:
Es geht torlos in die Kabinen. Lugano startete aktiv ins Spiel und konterte mehrfach gefährlich. Zunächst scheiterte Gerndt an Boyko, dann köpfte Carlinhos an die Latte. Später entschärfte der Dynamo-Keeper einen Schlenzer von Aratore mit einem schönen Flugeinlage. Aber auch die Gäste hatten ihre Möglichkeiten. Luganos Keeper Baumann entschärfte kurz vor der Pause sicherlich die grösste Chance durch Sydorchuk.
45
21:46
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Baumann ist blitzschnell unten! Ganz wichtige Tat des Keepers! Sydorchuk probiert es mit einem Flachschuss aus 18 Metern und visiert das rechte Eck an, doch Baumann reagiert sensationell und kratzt den Schuss aus der Ecke.
43
21:44
Eloge muss dringend aufpassen. Der Rechtsverteidiger hat bereits Gelb gesehen und stösst jetzt Mykolenko im Luftduell mit ausgestrecktem Arm weg. Das ist zwar keine Karte wert, dennoch hat Schiedsrichter Abed nochmal eine letzte Mahnung ausgesprochen. Sicherlich ein Wechselkandidat für die Pause.
41
21:41
Kiew schafft es weiter nicht, den Defensivblock der Schweizer zu durchbrechen. Am Strafraumrand ist meist Schluss, auch jetzt für Shepeliev, dessen Distanzschuss weit über das Tor segelt.
38
21:37
Die beiden Flügel Aratore und Carlinhos sind viel unterwegs und beschäftigen die Dynamo-Abwehr stetig. Toller Auftritt bislang, auch wenn die Treffer fehlen.
36
21:36
Gelbe Karte für Tamás Kádár (Dinamo Kiev)
Nach einem Tunnel fährt Kádár das lange Bein aus und grätscht Carlinhos schmerzhaft um. Hier zückt Abed durchaus nachvollziehbar Gelb, auch wenn das dem Ungar überhaupt nicht gefällt.
35
21:36
Baumann bügelt seinen Fehler aus! Ein rettender Pass verunglückt und Gerson Rodrigues stürmt auf den Keeper zu, der aber aus seinem Kasten kommt und mit einer Hand den gegnerischen Angreifer vom Ball trennt.
32
21:33
Tolle Parade von Boyko! Aratore geht am linken Strafraumeck ins Duell mit Kędziora. Mit einem schnellen Schlenker zieht der Aussenstürmer nach innen und probiert es mit viel Schnitt, aber Boyko ist da und wehrt dieses dankbaren Ball mit einer schönen Flugparade ab.
30
21:30
Dynamo steht jetzt stabiler und lässt nicht mehr die Vorstösse zu, die es in den ersten 20 Minuten von den Schweizern gegeben hatte. Lugano probiert es vermehrt über den Flügel, bislang aber mit keinem Ertrag.
27
21:28
Die Präzision fehlt noch. Nach einem Zweikampf an der Grundlinie bringt Tsygankov das Leder in die Mitte, wo nicht mit letzter Entschlossenheit geklärt werden kann. Mykolenko sprintet heran und zieht ab, der Linksverteidiger trifft den Ball aber überhaupt nicht und vergibt so eine gute Möglichkeit.
23
21:23
Gelbe Karte für Eloge Yao (FC Lugano)
Eloge rempelt Verbič im Mittelfeld rüde um und wird sofort verwarnt. Die Gelbe geht zwar in Ordnung, allerdings hätte es Schiri Abed auch bei einer deutlichen Ermahnung belassen können. Bislang war es ein sehr faires Spiel.
23
21:23
Carlinhos hebt die Kugel von rechts weit in den Strafraum. Am zweiten Pfosten steht Aratore frei, hat aber Probleme bei der Ballannahme und die Ukrainer können klären.
20
21:20
Es ist ein recht munterer Beginn gewesen, mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Dynamo hat deutlich mehr Spielanteile, aber Lugano strahlt durch die schnellen Vorstösse viel Gefahr aus.
17
21:17
Glück für die Hausherren. Ein Freistoss von links fliegt mit viel Schnitt in den Sechzehner, doch alle Verteidiger und auch Angreifer rutschen an der Flanke vorbei. Vor allem Kędziora fehlten am zweiten Pfosten nur Zentimeter.
14
21:14
Und erneut sieht die Gäste-Abwehr nicht gut aus. Erst wird die Ecke aus dem Strafraum geköpft, doch im zweiten Versuch geht es in die Mitte. Dort steht Gerndt in halblinker Position frei und probiert den Volley, der Ball rauscht am linken Pfostenvorbei und streift das Aussennetz.
13
21:12
Lugano erhöht den Druck - Ecke!
10
21:11
Carlinhos köpft an die Latte! Die Schweizer beginnen stark! Wieder ist es Gerndt, der mit einem Steilpass geschickt wird. Erneut probiert es der Mittelstürmer flach und Boyko kann nur mit dem Bein abwehren. Den hohen Abpraller setzt Carlinhos aus sieben Metern per Kopf an den Querbalken, von dort springt das Spielgerät ins Aus.
9
21:10
Da ist die erste Chance! Sabbatini wird im Mittelfeld nicht angegriffen und macht viele Meter, kurz vor dem Sechzehner schickt der Kapitän dann Gerndt nach links. Der Angreifer dreht sich schnell und zieht aus spitzem Winkel flach ab, der Versuch ist aber zu schwach, um Boyko herauszufordern.
6
21:06
Dynamo übernimmt zunächst die Kontrolle und baut das Spiel mit viel Ruhe auf. Lugano steht bislang stabil und zeigte auch schon im Ansatz, wie schnell die drei Offensivspieler Carlinhos, Gerndt und Aratore den Weg nach vorne suchen sollen.
3
21:02
Das Stadion ist wenig überraschend nur spärlich gefüllt. Einige hundert Lugano-Fans haben den Trip quer durchs Land angetreten, aber auch die Gäste werden von einer kleinen Gruppe unterstützt.
1
21:01
Das Spiel läuft. Lugano stösst in dunkelbraunen Trikots an, Dynamo trägt weiss mit blauen Konturen.
1
21:00
Spielbeginn
20:56
Die Mannschaften betreten das Feld, angeführt vom französischen Schiedsrichter Karim Abed und seinen Assistenten. In wenigen Minuten geht es los! Parallel treffen in der Gruppe B Malmö und Kopenhagen aufeinander.
20:45
Das Stadio di Cornaredo konnte die Auflagen der UEFA nicht erfüllen, deswegen geht es für den FC Lugano bei Heimspielen immer ins über 200 Kilometer entfernte St. Gallen. Der Kybunpark fasst zwar nur etwas mehr wenige tausend Zuschauer mehr, ist aber international erprobt und war auch schon bei Länderspielen Austragungsort. Rein geographisch hätten die Tessiner auch im San Siro antreten können - Mailand ist deutlich näher und dort wird auch die gleiche Sprache gesprochen. Der Kanton St. Gallen liegt im deutschsprachigen Teil der Schweiz.
20:31
Auch bei den Gästen gibt es heute einige Wechsel nach dem 2:0 in der Liga gegen SK Dnipro. In der Europa League darf Denis Boyko das Tor hüten, Georgiy Bushchan rotiert also auf die Bank. Ausserdem verzichtet Aleksey Mikhaylichenko in der Startelf zunächst auf Denys Garmash, Fran Sol und Artem Besedin. Für das Trio beginnen Vitaliy Buyalskiy, Volodymyr Shepeliev und Gerson Rodrigues. Erstaunlich: Bei den Ukrainern steht kein einziger Südamerikaner in der Startelf, nur Carlos de Pena hat es in den Kader geschafft. Die restlichen Akteure sitzen nur auf der Tribüne, dazu gehört auch Ex-Bundesliga-Profi Carlos Zambrano.
20:24
Trotz der aktuellen Krise bekommt Fabio Celestini weiter Unterstützung von der Vereinsspitze. Der Coach hatte vor dem Auftakt der Gruppenphase angekündigt, dass man einfach jedes Spiel auf der internationalen Bühne geniessen wolle - nach einer Kampfansage klingt das nicht. Für heute hat Celestini drei Änderungen in der Startelf vorgenommen. Nach dem 0:1 gegen Neuchâtel Xamax müssen Ákos Kecskés, Olivier Custodio und Nicola Dalmonte auf der Bank Platz nehmen, dafür beginnen Sandi Lovrič, Alexander Gerndt und Fabio Daprelà.
20:18
Eigentlich galt die Gruppe B als recht ausgeglichen, doch Kiew hat durch die aktuelle Form Ansprüche auf das Weiterkommen angemeldet. Die Ukrainer konnten zuletzt drei Ligaspiele und den Auftakt in der Europa League (1:0 gegen Malmö) für sich entscheiden und kassierten in allen vier Partien kein Gegentor. Das Ausscheiden in der Champions League Quali gegen Brügge scheint dem Vizemeister neue Kraft verliehen zu haben. In der Liga ist Dauersieger Donezk dennoch schon wieder enteilt und hat zehn Punkte Vorsprung auf Dynamo.
20:14
Es ist keine leichte Situation für den FC Lugano. Die Tessiner warten seit zehn Pflichtspielen auf einen Sieg, in der Liga steht der FC aktuell nach neun Spieltagen sogar unter dem Strich. Auf den überzeugenden Auftaktsieg (4:0) gegen Zürich folgten zahlreiche Rückschläge, auch im ersten Spiel der Gruppenphase setzte es bei Kopenhagen (0:1) eine Pleite. Heute geht dann ausserdem nach St. Gallen, weil die UEFA das heimische Stadio di Cornaredo nicht zugelassen hatte. Es sind viele schwere Brocken, die Lugano aktuell mit sich herumtragen muss.
20:01
Herzlich willkommen zum 2. Spieltag der Europa League! In der Gruppe B trifft der FC Lugano auf Dynamo Kiew. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse gilt der Gast aus der Ukraine als favorisiert, bei den Schweizern läuft bislang nicht viel zusammen. Anstoss ist um 21:00 Uhr!

Aktuelle Spiele

03.10.2019 21:00
Sevilla FC
Sevilla
1
1
Sevilla FC
APOEL Nikosia
APOEL
0
0
APOEL Nikosia
Beendet
21:00 Uhr
F91 Dudelange
F91 Dudelange
1
0
F91 Dudelange
Qarabağ FK
Qarabağ FK
4
3
Qarabağ FK
Beendet
21:00 Uhr
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Dinamo Kiev
Din. Kiev
0
0
Dinamo Kiev
Beendet
21:00 Uhr
Malmö FF
Malmö FF
1
0
Malmö FF
FC København
København
1
1
FC København
Beendet
21:00 Uhr
Trabzonspor
Trabzon
2
1
Trabzonspor
FC Basel
FC Basel
2
1
FC Basel
Beendet
21:00 Uhr

Spielplan - Gruppe B

19.09.2019
APOEL Nikosia
APOEL
3
0
APOEL Nikosia
F91 Dudelange
F91 Dudelange
4
1
F91 Dudelange
Beendet
18:55 Uhr
Qarabağ FK
Qarabağ FK
0
0
Qarabağ FK
Sevilla FC
Sevilla
3
0
Sevilla FC
Beendet
18:55 Uhr
Dinamo Kiev
Din. Kiev
1
0
Dinamo Kiev
Malmö FF
Malmö FF
0
0
Malmö FF
Beendet
18:55 Uhr
FC København
København
1
0
FC København
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
18:55 Uhr
FC Basel
FC Basel
5
2
FC Basel
FK Krasnodar
FK Krasnodar
0
0
FK Krasnodar
Beendet
18:55 Uhr
Getafe CF
Getafe
1
1
Getafe CF
Trabzonspor
Trabzon
0
0
Trabzonspor
Beendet
18:55 Uhr
LASK
LASK
1
1
LASK
Rosenborg BK
Rosenborg
0
0
Rosenborg BK
Beendet
18:55 Uhr
PSV Eindhoven
Eindhoven
3
2
PSV Eindhoven
Sporting CP
Sporting
2
1
Sporting CP
Beendet
18:55 Uhr
Stade Rennes
Rennes
1
1
Stade Rennes
Celtic FC
Celtic
1
0
Celtic FC
Beendet
18:55 Uhr
CFR Cluj
CFR Cluj
2
1
CFR Cluj
Lazio Roma
Lazio
1
1
Lazio Roma
Beendet
18:55 Uhr