Österreich gegen Nordmazedonien

EM

Österreich
3
1
Österreich
N.Mazedon.
1
1
Nordmazedonien
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Beendet
18:00 Uhr
Österreich:
18'
Lainer
78'
Gregoritsch
89'
Arnautović
 / N.Mazedon.:
28'
Pandev
90
19:57
Fazit:
Österreich kommt mit einem blauen Auge davon und gewinnt das Auftaktspiel der Gruppe C gegen Nordmazedonien mit 3:1. Dabei mussten die Burschen sich ganz schön strecken, um im siebten Versuch erstmals bei einer EM-Endrunde ein Spiel zu gewinnen. Nach ausgeglichener erster Halbzeit kamen schliesslich die Nordmazedonier stärker aus der Kabine. Dann aber wechselte Foda mit Gregoritsch und Arnautović den Sieg ein und beorderte zudem auch Alaba endlich aus der Innenverteidigung heraus. Die Flanke des Kapitäns war es auch, die für die Lavovi nicht mehr zu verteidigen war und den Führungstreffer durch Gregoritsch begünstigte. Als Nordmazedonien dann aufmachte, erhöhte Arnautović auf 3:1 und machte den Deckel auf die Partie. Die Burschen starten dementsprechend mit einem wichtigen Dreier ins Turnier.
90
19:52
Spielende
90
19:52
Einwechslung bei Österreich: Stefan Ilsanker
90
19:52
Auswechslung bei Österreich: Xaver Schlager
90
19:51
Einwechslung bei Österreich: Julian Baumgartlinger
90
19:51
Auswechslung bei Österreich: Konrad Laimer
90
19:51
Vier Minuten gibt es noch on top, aber die Partie ist letztlich gelaufen. Die Gegenwehr der tapferen Nordmazedonier ist gebrochen.
90
19:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
19:47
Tooor für Österreich, 3:1 durch Marko Arnautović
Marko Arnautović erhöht bei einem Konter auf 3:1. Das ist die Vorentscheidung. Nach einem Einwurf von links geht Bejtulai bei der Weiterleitung durch Laimer nicht zwingend genug hin und die Kugel rutscht irgendwie zu Arnautović durch, der nur noch den herauslaufenden Dimitrievski vor sich hat. Eiskalt umkurvt der Joker den Schlussmann der Lavovi und netzt dann aus zehn Metern im leeren Tor ein.
89
19:47
Der Einsatz der Lavovi stimmt, aber die Uhr läuft erbarmungslos runter. Österreich verteidigt insgesamt sehr gut und lässt einfach zu wenig anbrennen.
86
19:45
Igor Angelovski wechselt erneut offensiv. Nordmazedonien will um jeden Preis diesen Punkt, der mit Blick auf den Spielverlauf auch nicht komplett unverdient wäre.
86
19:44
Einwechslung bei Nordmazedonien: Milan Ristovski
86
19:44
Auswechslung bei Nordmazedonien: Visar Musliu
85
19:43
Gelbe Karte für Stefan Lainer (Österreich)
Die Faustabwehr von Dimitrievski landet bei Ademi, der kontern möchte. Lainer unterbindet das, indem er seinen Gegenspieler kurzerhand per Bodycheck von den Beinen holt. Klare Gelbe Karte.
85
19:42
Österreich hat jetzt deutlich mehr Räume, kann diese allerdings nicht nutzen. Ein Zuspiel für Gregoritsch ist deutlich zu unpräzise, ehe ein Sabitzer-Abschluss aus der Distanz zur Ecke geklärt wird. Dimitrievski faustet den nicht allzu platzierten Ball von Alaba entschlossen weg.
82
19:40
Tričkovski übernimmt für Bardhi. Die Lavovi wollen ihre Offensivbemühungen jetzt noch einmal steigern, um irgendwie noch zum Ausgleich zu kommen.
82
19:40
Einwechslung bei Nordmazedonien: Ivan Tričkovski
82
19:39
Auswechslung bei Nordmazedonien: Enis Bardhi
81
19:39
Zehn Minuten plus Nachspielzeit trennen eine beileibe nicht gute und zumeist nervöse österreichische Mannschaft noch von ihrem allerersten Sieg bei einer EM-Endrunde. Die Burschen haben gerade alle Zeit der Welt, während Nordmazedonien gleich wohl noch einmal wechseln und aufmachen wird.
78
19:35
Tooor für Österreich, 2:1 durch Michael Gregoritsch
Wieder schaltet sich Alaba vorne ein und dieses Mal ist es seine Flanke, die zum 2:1 für Österreich führt. Der Kapitän findet von links genau den richtigen Punkt auf Höhe der Fünf-Meter-Linie, an den der aufmerksame Dimitrievski nicht mehr herankommen kann. Gregoritsch setzt sich derweil von seinen Bewachern ab und drückt das Leder mit rechts über die Linie. Ein Tor, das dem sensationellen Zuspiel von Alaba geschuldet ist. Das wirft letztlich die Frage auf, warum der langjährige Bayern-Spieler so lange in der Innenverteidigung spielen musste.
76
19:34
Schlager sieht den startenden Lainer und chippt die Kugel hoch in Richtung zweiter Pfosten. Auch diesem Ball fehlt aber jegliche Präzision. Das Zuspiel ist deutlich zu lang und versandet im Aus. Abstoss Nordmazedonien. Es bleibt dabei: Die österreichische Fussballnationalmannschaft bleibt einfach zu zahm im Spiel nach vorne.
74
19:33
Alaba schaltet sich in den Angriff ein, aber Nordmazedonien hat defensiv alles im Griff und kontert dann über Pandev. Am Ende ist es Hinteregger, der gegen Elmas im entscheidenden Zweikampf siegreich bleibt und eine Torchance der Lavovi vereiteln kann.
72
19:31
Der EM-Neuling setzt zwar auf die defensive Stabilität, bleibt aber trotzdem hellwach, wenn sich Lücken ergeben. Leistet sich Österreich eine Nachlässigkeit im Aufbauspiel, sind die Lavovi umgehend zur Stelle. Entsprechend spannend, ausgeglichen und offen ist diese Partie, in der weiterhin alles passieren kann.
69
19:27
Nordmazedonien lässt sich jetzt im eigenen Drittel einschnüren, verteidigt aber weiterhin beherzt und stellt die Räume zu. Der österreichischen Fussballnationalmannschaft bleibt nur der Versuch aus der Distanz. Der Schlager-Schuss aus 19 Metern geht allerdings deutlich am Kasten der Lavovi vorbei.
67
19:24
Österreich ist jetzt besser im Spiel. Marko Arnautović schickt Konrad Laimer rechts in die Tiefe, aber dessen Hereingabe in den Sechzehner blockt Arijan Ademi zur Ecke, die dann nichts weiter einbringt.
64
19:23
Glanzparade von Dimitrievski! Beinahe stechen die Joker der Burschen! Arnautović spielt eine sensationelle Flanke aus dem linken Halbfeld auf den freien Gregoritsch, der das Leder per Hinterkopf aufs lange Eck bringt. Dimitrievski streckt sich beherzt und kann den Einschlag mit einem Wahnsinnsreflex verhindern, für den er tosenden Beifall erntet. Was für eine Parade! Das etwas eingeschlafene Spiel ist damit wieder erwacht.
63
19:22
Einwechslung bei Nordmazedonien: Egzon Bejtulai
63
19:22
Auswechslung bei Nordmazedonien: Boban Nikolov
63
19:21
Aus dem Nichts kommt jetzt aber Nordmazedonien zur dicken Chance zur Führung. Bei einem Pass in die Tiefe auf den startenden Boban Nikolov ist Keeper Daniel Bachmann in allerletzter Sekunde dazwischen und kann die Kugel nach vorne klären. Der Ball landet schon wieder bei Goran Pandev, der aus der Drehung heraus aus 19 Metern einfach mal draufhält, das Tor allerdings verfehlt.
62
19:20
Das Spiel ist leider ziemlich am Abflachen, was auch daran liegt, dass die Nordmazedonier ihren Sturmlauf beendet haben. Die Partie plätschert im Moment ereignisarm vor sich hin.
59
19:17
Franco Foda wechselt doppelt und bringt mit Gregoritsch und Arnautović nun zwei frische Spieler, um die stockende Offensive zu beleben.
59
19:16
Einwechslung bei Österreich: Marko Arnautović
59
19:16
Auswechslung bei Österreich: Saša Kalajdžić
58
19:16
Einwechslung bei Österreich: Michael Gregoritsch
58
19:16
Auswechslung bei Österreich: Christoph Baumgartner
57
19:15
Wieder ein hartes Einsteigen und dieses Mal hat es eine weitere Behandlungspause zur Folge. Dem Tempo der Partie tut das beileibe nicht gut. Baumgartner springt in Keeper Dimitrievski hinein, der auf dem Feld fast drei Minuten lang behandelt werden muss, aber weitermachen kann.
54
19:13
Beide Kontrahenten wirken allerdings auch immer mal wieder unsicher und nervös. Das zeigt sich auch darin, dass die Fehlerquote beidseitig hoch bleibt. Gerade unterlaufen beiden Mannschaften der Reihe nach fünf Fehlpässe, mit denen der Ballwechsel immer wieder wechselt. Klare Chancen lassen allerdings weiterhin auf sich warten. Die gut postierten Abwehrreihen verhindern, dass eine Mannschaft Profit aus den gegnerischen Unsicherheiten schlagen kann.
52
19:10
Gelbe Karte für Ezgjan Alioski (Nordmazedonien)
Jetzt ist es Alioski, der seinen Gegenspieler Schlager im Tackling hart am Knöchel trifft. Der Schiedsrichter tut bei diesen steten Nickligkeiten gut daran, eine weitere Gelbe Karte zu zücken, um auf diese Weise vielleicht wieder etwas von der Härte herauszunehmen.
51
19:09
Bisweilen gehen die Lavovi aber auch etwas zu übermotiviert zu Werke. Gerade kann Pandev einen Pass in die Tiefe nicht festmachen und tritt kurzerhand den eingewechselten Lienhart um. Der Goalgetter hat Glück, wegen dieses ungestümen Offensivfouls nicht die Gelbe Karte zu sehen.
49
19:08
Nordmazedonien kommt mit viel Selbstvertrauen aus der Kabine. Die Lavovi drücken weiterhin voll aufs Gaspedal und spielen mutig nach vorne. Österreich tut sich mit spielerischen Lösungen gegen diesen beherzten Ansturm nach wie vor schwer.
46
19:04
Der zweite Durchgang läuft. Nordmazedonien spielt unverändert weiter. Bei Österreich übernimmt derweil Philipp Lienhart für Aleksandar Dragović, der bereits vor der Pause länger behandelt werden musste. Weiter geht's.
46
19:03
Einwechslung bei Österreich: Philipp Lienhart
46
19:03
Auswechslung bei Österreich: Aleksandar Dragović
46
19:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
18:49
Halbzeitfazit:
Beim Stand von 1:1 zwischen Österreich und Nordmazedonien bittet der Unparteiische zum Pausentee. Nach taktisch geprägtem Start gingen die Burschen zunächst nach einem Sabitzer-Geistesblitz in Führung, als Lainer einen starken Chip, der die gesamte Defensive aushebelte, artistisch zur Führung verwertete. Die Lavovi brauchten dann etwas Zeit, um sich zu fangen, schlugen aber prompt zurück, als sich auf österreichischer Seite die Fehler im Aufbauspiel häuften. Ein missglückter Klärversuch von Hinteregger führte zu einer kuriosen Szene, in deren Rahmen der abgezockte Pandev den glücklichen, aber nicht unverdienten Ausgleich markierte. Anschliessend taten die Österreicher sich gegen bissige Nordmazedonier zunehmend schwer, obschon weitere klare Chancen ausblieben. Alles ist noch offen in Bukarest.
45
18:47
Ende 1. Halbzeit
45
18:46
Zwei Minuten gibt es noch on top, während die Lavovi eine scharfe Lainer-Flanke in Richtung zweiter Pfosten knapp vor Kalajdžić zur Ecke klären können. Der ruhende Ball von Alaba verpufft dann aber in der gut postierten Hintermannschaft der Nordmazedonier.
45
18:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
18:45
Seit dem Ellenbogen-Treffer muss Aleksandar Dragović auf dem Feld behandelt werden. Zunächst sieht es nicht gut aus, aber jetzt kommt doch die Entwarnung, dass es weitergeht für den Mann von Roter Stern Belgrad. Mit einer kleinen Nachspielzeit ist nach der Unterbrechung aber zu rechnen.
42
18:43
Gelbe Karte für Aleksandar Trajkovski (Nordmazedonien)
Trajkovski fährt im Luftduell den Ellenbogen aus und erwischt damit Dragović übel am Kopf. Das bringt ihm völlig verdient die erste Gelbe Karte der Partie ein.
40
18:41
Stefan Lainer tankt sich mit viel Tempo auf dem rechten Flügel an Eljif Elmas vorbei, aber seine halbhohe Hereingabe in den Sechzehner ist anschliessend deutlich zu unplatziert. Visar Musliu klärt per Kopf.
37
18:38
Seit dem Gegentor wirkt Österreich extrem verunsichert. In der Spieleröffnung unterläuft dem Team ein Fehler nach dem anderen. Zwar presst Nordmazedonien jetzt ganz anders. Die Mannen von Franco Foda können sich spielerisch aber so gut wie gar nicht befreien und spielen den Lavovi mit vielen Fehlpässen immer wieder in die Karten. Stefan Ristovski hält nach Fehlpass von Martin Hinteregger einfach mal aus 22 Metern drauf, verfehlt das Tor aber deutlich.
34
18:36
Die Burschen ringen um Fassung und wollen mit einem langsamen Spielaufbau Ruhe ins Spiel bringen. Die Nordmazedonier beissen jetzt aber und erobern mit aggressivem Pressing immer wieder den Ball zurück. Immer wieder ist die Partie allerdings auch kurz davor, ins Ruppige abzudriften und sich in vielen kleinen Nickligkeiten zu verlieren.
31
18:32
Eine halbe Stunde ist rum und das Remis geht angesichts des beherzten Auftritts der Lavovi durchaus in Ordnung. Von Österreich kommt offensiv im Moment nicht allzu viel. Der Debütant ist im Moment auch beflügelt durch das Premierentor bei einer Endrunde mehr am Drücker.
28
18:27
Tooor für Nordmazedonien, 1:1 durch Goran Pandev
Das gibt es doch nicht! Nordmazedonien gleicht ausgerechnet durch Superstar Goran Pandev zum 1:1 aus, aber wie dieser Treffer zustande kommt, ist einfach nur absolut kurios! Alioski marschiert über den linken Flügel nach vorne, passt aber direkt auf Hinteregger, der klären will und einen Mitspieler anschiesst. Die Kugel prallt in Richtung eigenes Tor ab und landet direkt zwischen Keeper Bachmann und Trajkovski, die beide in zum Ball gehen und dort ineinander rasseln. Der daneben stehende Pandev schaltet am schnellsten und versenkt kurzerhand das vakante Leder im leeren Tor.
25
18:26
Die Lavovi haben sich berappelt und werden nun wieder häufiger in der Hälfte der Österreicher vorstellig. Die Defensive rund um Abwehrchef David Alaba herum lässt allerdings wenig anbrennen, auch wenn Hinteregger sich gegen Bardhi nur mit einem Foul zu behelfen weiss. Der Freistoss aus dem rechten Halbfeld versandet dann aber in der österreichischen Abwehr.
22
18:23
Beinahe das 2:0! Wieder ist es ein Chip aus dem linken Halbfeld, der nun im Zentrum Saša Kalajdžić findet. Der kann seitlich zum Tor stehend irgendwie noch den Fuss reinhalten und den Kurs des Balles leicht verändern. Stole Dimitrievski steht dahinter aber goldrichtig und kann die Kugel abfangen und sicher unter sich begraben.
21
18:21
Das frühe Tor gibt den Burschen jetzt sichtlich Sicherheit. Nordmazedonien hat noch nicht wirklich eine Antwort. Die Lavovi stehen fürs Erste weiterhin sehr tief und scheinen sich von diesem Gegentreffer erst erholen zu müssen.
18
18:18
Tooor für Österreich, 1:0 durch Stefan Lainer
Praktisch aus dem Nichts fällt mit der ersten Chance der Partie direkt der erste Treffer und Österreich geht mit 1:0 in Führung. Marcel Sabitzer hat einen Geistesblitz und chippt die Kugel über gut 25 Meter hinweg aus dem linken Halbfeld in Richtung zweiter Pfosten. Dort stiehlt sich Stefan Lainer davon, springt regelrecht in den Ball hinein, erwischt das Leder volley und schiebt es aus nicht ganz einfachem Winkel links am chancenlosen Stole Dimitrievski vorbei ins lange Eck. Stark verwertet vom Gladbacher.
15
18:16
Alioski macht einen Fehler im Spielaufbau und legt die Kugel auf Kalajdžić quer, der dann allerdings mit dem Kopf durch die Wand will. Sein flacher Schuss aus gut 20 Metern wird von der nordmazedonischen Defensive erfolgreich geblockt, ehe auch nur der Hauch von Gefahr entstehen kann.
13
18:14
Der EM-Debütant verkauft sich bislang sehr teuer, ist aber auch recht einfach zu lesen. Zumeist kommen die Bälle weit auf Zielspieler Pandev, der die Zuspiele nach links und rechts verteilen soll. Alaba hat in der Rolle als Abwehrchef aber alles im Griff. Defensiv stehen beide Nationen richtig gut.
10
18:11
Die Burschen suchen mit langen und hohen Bällen Christoph Baumgartner, der in der tief stehenden Defensive der Nordmazedonier allerdings wenig Raum zur Verfügung hat. Unter Bedrängnis kommt er dennoch zu einem Kopfball, der allerdings aus ca. zehn Metern und spitzem Winkel in hohem Bogen in den Armen von Stole Dimitrievski landet, der sicher zupackt.
8
18:09
Beide Teams spielen nach Balleroberung zügig nach vorne. Beide Abwehrreihen verteidigen allerdings sehr konzentriert. Erste Chancen lassen folgerichtig noch auf sich warten.
5
18:05
Über Ezgjan Alioski kommen jetzt die Lavovi gefährlich nach vorne. Per Doppelpass mit Aleksandar Trajkovski schraubt der Aussenverteidiger sich nach vorne. Seine flache Hereingabe in den Sechzehner verteidigen die Burschen allerdings kompromisslos.
3
18:04
Beide Teams beginnen durchaus mutig. Bei den Österreichern läuft viel über Kapitän David Alaba, der bemerkenswerterweise im Zentrum der Abwehrkette zu finden ist. Von dort aus will er auch den Ball verteilen, schlägt den hohen Ball in die Tiefe aber zu weit für Stefan Lainer, der die Kugel nicht mehr vor der gegnerischen Grundlinie erreicht. Abstoss Nordmazedonien.
1
18:00
Der Ball rollt in Bukarest. Debütant Nordmazedonien tritt bis auf ein paar rote Akzente komplett in Weiss an. Die Österreicher tragen schwarze Trikots über türkisen Hosen. Los geht's.
1
18:00
Spielbeginn
17:37
Es ist übrigens das dritte Länderspiel zwischen beiden Nationen, die sich bereits in der Qualifikation zur EURO 2020 begegneten. Damals siegten die Burschen zunächst im Hinspiel in Skopje deutlich mit 4:1, ehe sie auch das Rückspiel zuhause in Wien mit 2:1 gewinnen konnten. Der direkte Vergleich spricht somit für die Österreicher, die allerdings seit 31 Jahren kein Spiel mehr bei einer Endrunde eines grossen Turniers gewinnen konnten. Im Sommer 1990 gelang ihnen letztmalig in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft ein 2:1-Sieg über die USA.
17:29
Bei den Nordmazedoniern vertraut Trainer Igor Angelovski seinen Leistungsträgern. Die Aufstellung fördert wenig Überraschendes zutage. Im Vergleich zum finalen Test (4:0 gegen Kasachstan) gibt es nur drei Änderungen: Für Tihomir Kostadinov, Stefan Spirovski und Ivan Tričkovski (alle drei Bank) beginnen im ersten EM-Gruppenspiel Arijan Ademi, Enis Bardhi und Aleksandar Trajkovski.
17:22
Die Burschen gewannen nur eines ihrer letzten sechs Länderspiele. Zuletzt blieben die Österreicher drei Mal hintereinander sogar ohne eigenen Torerfolg. Das letzte Testspiel vor einer Woche endete mit einem torlosen Remis gegen die Slowakei. Trainer Franco Foda stellt im Vergleich zu diesem Testspiel auf vier Positionen um: Aleksandar Dragović, Stefan Lainer, Stefan Lainer und Xaver Schlager starten heute für Philipp Lienhart, Christopher Trimmel, Valentino Lazaro und Florian Grillitsch (alle vier Bank).
17:14
Wie sehr diese erfolgreiche EM-Qualifikation den vermeintlichen Fussballzwerg beflügelt hat, zeigen die jüngsten Ergebnisse. Am 31. März 2021 besiegte Nordmazedonien im Rahmen der WM-Qualifikation 2022 den viermaligen Weltmeister Deutschland in Duisburg mit 2:1. Die Lavovi haben somit nur zwei ihrer letzten 14 Länderspiele verloren und gehen als 35. Nation, die sich jemals für eine Europameisterschaft qualifizieren konnte, durchaus mit Ambitionen in ihr erstes grosses Turnier.
17:08
Die Lavovi (zu Deutsch: die Löwen) qualifizierten sich über die UEFA Nations League für ihr erstes grosses Turnier. In der herkömmlichen EM-Qualifikation landete Nordmazedonien in der Gruppe G hinter Polen und dem heutigen Gegner Österreich mit nur vier Siegen aus zehn Partien auf Rang drei. Im Qualifikationsweg D der Nations League setzte der 62. der FIFA-Weltrangliste sich dann aber in dem Mini-Turnier zunächst im Halbfinale mit 2:1 gegen den Kosovo durch, ehe auch das Endspiel in Georgien mit 1:0 gewonnen wurde.
16:59
Die österreichische Fussballnationalmannschaft ist zum dritten Mal innerhalb der letzten zwölf Jahre für eine EM-Endrunde qualifiziert. Die Vorrunde haben die Burschen allerdings noch nicht heil überstanden. Nicht ein einziger Sieg gelang Österreich in den letzten sechs Gruppenspielen. Entsprechend viel hat sich die Auswahl von Franco Foda für das erste Gruppenspiel in Bukarest vorgenommen, wenn es mit Nordmazedonien gegen einen EM-Neuling geht.
Herzlich willkommen zum EM-Gruppenspiel zwischen Österreich und Nordmazedonien. Der Anstoss erfolgt um 18 Uhr.

Aktuelle Spiele

23.06.2021 18:00
Schweden
Schweden
3
1
Schweden
Polen
Polen
2
0
Polen
Beendet
18:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
23.06.2021 21:00
Portugal
Portugal
2
1
Portugal
Frankreich
Frankreich
2
1
Frankreich
Beendet
21:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Deutschland
Deutschland
2
0
Deutschland
Ungarn
Ungarn
2
1
Ungarn
Beendet
21:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
26.06.2021 18:00
Wales
Wales
0
0
Wales
Dänemark
Dänemark
4
1
Dänemark
Beendet
18:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
26.06.2021 21:00
Italien
Italien
2
0
0
Italien
Österreich
Österreich
1
0
0
Österreich
Beendet
21:00 Uhr
n.V.
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Spielplan - Gruppe C

11.06.2021
Türkei
Türkei
0
0
Türkei
Italien
Italien
3
0
Italien
Beendet
21:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
12.06.2021
Wales
Wales
1
0
Wales
Schweiz
Schweiz
1
0
Schweiz
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=https://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Dänemark
Dänemark
0
0
Dänemark
Finnland
Finnland
1
0
Finnland
Beendet
18:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Belgien
Belgien
3
2
Belgien
Russland
Russland
0
0
Russland
Beendet
21:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
13.06.2021
Österreich
Österreich
3
1
Österreich
Nordmazedonien
N.Mazedon.
1
1
Nordmazedonien
Beendet
18:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Niederlande
Niederlande
3
0
Niederlande
Ukraine
Ukraine
2
0
Ukraine
Beendet
21:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
England
England
1
0
England
Kroatien
Kroatien
0
0
Kroatien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
14.06.2021
Schottland
Schottland
0
0
Schottland
Tschechien
Tschechien
2
1
Tschechien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Polen
Polen
1
0
Polen
Slowakei
Slowakei
2
1
Slowakei
Beendet
18:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
Spanien
Spanien
0
0
Spanien
Schweden
Schweden
0
0
Schweden
Beendet
21:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30