FC Thun gegen FC Luzern

Super League

FC Thun
2
0
FC Thun
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Beendet
16:00 Uhr
FC Thun:
48'
Facchinetti
53'
Hediger
 / FC Luzern:
31'
Rodríguez
90
17:59
Fazit:
Der FC Thun dreht das Spiel und holt durch einen 2:1-Sieg über den FC Luzern seine ersten drei Punkte! Schon in der ersten Halbzeit traten die Berner Oberländer dominant auf und erspielten sich eine Chance nach der anderen. Doch wie schon in Zürich brachten sie sich durch Nachlässigkeiten in der Abwehr um ihren Lohn: Nach einem langen Ball von Filip Ugrinić verschätzte sich Torwart Guillaume Faivre, Francisco Rodríguez musste nur noch zur Führung der Gäste einschieben (31.). Thun brauchte eine Weile, um sich vom Schock zu erholen, hatte aber noch vor der Pause eine Riesenchance und kam mit vollem Elan aus der Kabine. Mickaël Facchinetti (48.) und Dennis Hediger (53.) drehten die Partie innerhalb von fünf Minuten. In der Folge liess die Mannschaft von Marc Schneider kaum noch etwas anbrennen, eine einzige Drangphase der Gäste Mitte der zweiten Halbzeit verpuffte schnell. Während die Berner Oberländer auf den heutigen Erfolg aufbauen können, stehen die Innerschweizer bereits nach zwei Spieltagen unter Druck.
90
17:54
Spielende
90
17:53
Auch Dennis Salanović kommt noch einmal zum Abschluss, Mirko Salvi muss jedoch nicht eingreifen. Luzern scheint bei den hohen Temperaturen keine Reserven mehr zu haben.
90
17:52
Doch die Mannschaft von Marc Schneider macht das weiterhin sehr geschickt, kombiniert sich weit vom eigenen Kasten weg und hat nun sogar die Chance auf die endgültige Entscheidung. Matteo Tosetti trifft nach Diagonalpass von Kevin Bigler aus spitzem Winkel aber nur den Pfosten.
90
17:51
Stolze fünf Minuten bleiben den Gästen aus der Innerschweiz noch. Die lange Nachspielzeit lässt sich durch die Trinkpause und die Behandlung von Olivier Custodio begründen.
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
17:49
Eine Minute regulärer Spielzeit steht noch auf der Uhr. Den Hausherren wird noch ein Eckball zugesprochen, Nelson Ferreira führt den ruhenden Ball kurz aus.
87
17:48
Die Einwechslung von Valeriane Gvilia hat sich durchaus gelohnt. Jetzt sieht der Georgier den links mitgelaufenen Pascal Schürpf, der aber wie zuvor Schwegler zu hoch ansetzt.
85
17:47
Marc Schneider nimmt seine einzige Spitze vom Platz. Nelson Ferreira soll mit all seiner Erfahrung helfen, den knappen Vorsprung zu verteidigen.
85
17:46
Einwechslung bei FC Thun: Nelson Ferreira
85
17:46
Auswechslung bei FC Thun: Dejan Sorgić
84
17:45
Christian Schwegler hält aus der zweiten Reihe drauf, die Kugel segelt aber gut einen Meter über die Querlatte. Die Gäste agieren weiterhin nicht zwingend genug.
83
17:44
René Weiler setzt nun alles auf eine Karte. Für Aussenverteidiger Idriz Voca kommt mit Shkelqim Demhasaj ein waschechter Stürmer.
83
17:43
Einwechslung bei FC Luzern: Shkelqim Demhasaj
83
17:43
Auswechslung bei FC Luzern: Dren Feka
82
17:42
Im Moment gelingt es den Berner Oberländern wieder gut, das Geschehen vom eigenen Kasten entfernt zu halten. In den letzten Minuten werden die Gäste aber sicherlich zu einer Schlussoffensive ansetzen.
80
17:41
Gelbe Karte für Kevin Bigler (FC Thun)
Der Verteidiger kann Christian Schwegler nur mit unerlaubten Mitteln stoppen.
79
17:40
Der neue Mann gibt den Hausherren sofort neue Impulse. Er rückt über die rechte Aussenbahn vor, wird aber an der Hereingabe gehindert.
77
17:39
Marvin Spielmann verlässt ausgelaugt den Platz, wie schon in Zürich darf Neuzugang Dennis Salanović in den Schlussminuten ran. Der Liechtensteiner kam im Sommer von Rapperswil-Jona.
76
17:39
Einwechslung bei FC Thun: Dennis Salanović
76
17:39
Auswechslung bei FC Thun: Marvin Spielmann
75
17:36
Christian Schwegler legt sich die Kugel bereit, das Leder bleibt aber in der Mauer hängen.
74
17:35
Gelbe Karte für Basil Stillhart (FC Thun)
74
17:35
Doch nun schalten die Innerschweizer wieder den Vorwärtsgang ein. Valeriane Gvilia schickt Pascal Schürpf, der an der Strafraumkante zu Fall gebracht wird und in den Sechszehner fällt! Der Unparteiische behält trotz aller Proteste die Übersicht und gibt nur einen Freistoss.
72
17:34
Es geht weiter. Die Thuner können sich nun wieder etwas befreien und holen einen Eckball heraus.
70
17:32
Schiedsrichter Lionel Tschudi lädt die Akteure erneut zu einer Trinkpause ein. Den Gastgebern wird es recht sein.
69
17:31
Auch Pascal Schürpf kommt zum Abschluss, Guillaume Faivre fängt den unplatzierten Schuss aus zentraler Position aber sicher.
68
17:27
Plötzlich rauscht eine scharfe Hereingabe quer durch den Sechszehner! Ruben Vargas bringt den Ball in die Mitte, Valeriane Gvilia grätscht jedoch knapp vorbei.
67
17:26
Der FC Luzern schafft es nun, das Spielgeschehen ausgeglichener zu gestalten. Im Spiel nach vorne wirken die Innerschweizer jedoch zu behäbig.
65
17:25
Auch Marc Schneider nimmt eine Veränderung vor: Für Startelf-Debütant Kenan Fatkić rückt Kevin Bigler in die Defensive.
65
17:24
Einwechslung bei FC Thun: Kevin Bigler
65
17:24
Auswechslung bei FC Thun: Kenan Fatkić
64
17:24
Dieser Wechsel hatte sich angedeutet: Torschütze Francisco Rodríguez tauchte im zweiten Durchgang komplett unter und wird nun durch Valeriane Gvilia ersetzt.
64
17:23
Einwechslung bei FC Luzern: Valeriane Gvilia
64
17:23
Auswechslung bei FC Luzern: Francisco Rodríguez
63
17:22
Die Gäste senden ein Lebenszeichen. Eine Flanke von Christian Schwegler kann Guillaume Faivre aber problemlos aus der Luft pflücken.
62
17:22
Tosetti ist überall. Jetzt legt er sich das Leder an der linken Eckfahne zurecht und schlägt eine scharfe Flanke in den Sechszehner. Die Hereingabe ist nur ein paar Zentimeter zu hoch angesetzt.
60
17:21
Matteo Tosetti hat die Riesenchance auf die Vorentscheidung! Kenan Fatkić setzt den Aussenspieler mit einem Diagonalpass in Szene. Er hat nur noch Mirko Salvi vor sich, bleibt aber im Eins gegen Eins am Keeper hängen.
59
17:18
René Weiler sollte nun ernsthaft über personelle Veränderungen nachdenken. Seine Mannen haben sich dem gegnerischen Kasten seit dem Pausentee nicht einmal angenähert.
57
17:17
Und es geht weiter munter nach vorne. Stefan Glarner rückt über den rechten Flügel vor und flankt. Dejan Sorgić legt auf Marvin Spielmann ab, der aber im letzten Moment geblockt wird.
55
17:16
Schon im ersten Durchgang hatte der FC Thun Chancen für zwei Spiele. In der Kabine scheinen sie aber einen guten Schluck Zielwasser getrunken zu haben, jetzt ist gefühlt jeder Schuss ein Treffer.
55
17:15
Einwechslung bei FC Luzern: Lucão
55
17:15
Auswechslung bei FC Luzern: Olivier Custodio
53
17:13
Tooor für FC Thun, 2:1 durch Dennis Hediger
Die Hausherren drehen das Spiel! Eine verunglückte Kopfballabwehr landet bei Dennis Hediger. Der Kapitän fasst sich aus der zweiten Reihe ein Herz und drischt das Leder unhaltbar für Mirko Salvi in das rechte untere Eck. So einfach kann Fussball sein!
52
17:12
Jetzt ist die Partie kurz unterbrochen. Olivier Custodio hat sich in einem Zweikampf im eigenen Strafraum verletzt, wird erst auf dem Rasen behandelt und humpelt nun vom Feld.
50
17:11
Die Mannschaft von Marc Schneider hat nun Blut geleckt und bleibt weiter im Vorwärtsgang. Luzern schafft es im Moment nicht über die Mittellinie.
48
17:08
Tooor für FC Thun, 1:1 durch Mickaël Facchinetti
Die Berner Oberländer erzielen den verdienten Ausgleich! Marvin Spielmann steckt an der linken Strafraumkante geschickt zu Mickaël Facchinetti durch, der aus spitzem Winkel Richtung langes Eck chipt. Mirko Salvi kommt noch mit den Fingerspitzen dran, die Kugel trudelt aber hinter ihm in die Maschen.
47
17:06
Doch sofort nehmen die Hausherren wieder das Zepter in die Hand. Matteo Tosetti flankt von rechts, es kommt allerdings kein Mitspieler ran.
46
17:05
Es geht weiter! Die Gäste befinden sich zuerst in Ballbesitz.
46
17:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:56
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Thun und Luzern 0:1. Die Berner Oberländer trat in den ersten 45 Minuten deutlich engagierter auf, gerieten jedoch wie schon in Zürich durch einen groben Abwehrschnitzer in Rückstand. Während einer Druckphase der Schneider-Elf rückte selbst Verteidiger Stefan Glarner in den gegnerischen Sechszehner. Das rächte sich, denn die Gäste befreiten sich mit einem hohen Ball, bei dem sich Keeper Guillaume Faivre verschätze und Francisco Rodríguez frei einschieben konnte (31.). Thun brauchte eine Weile, um sich von dem Schock zu erholen, hatte kurz vor dem Seitenwechsel jedoch noch eine Riesengelegenheit. In Hinblick auf den zweiten Durchgang müssen die Rot-Weissen aber dringend an ihrer Chancenverwertung feilen.
45
16:49
Ende 1. Halbzeit
45
16:49
Das gibt es doch nicht! Die offizielle Nachspielzeit ist bereits abgelaufen, da haben die Hausherren die Riesenchance zum Ausgleich. Eine Freistossflanke von der rechten Seite landet am langen Pfosten bei Basil Stillhart. Den Kopfball kann Mirko Salvi nur nach vorne abwehren. Der Keeper ist bereits geschlagen, doch Nicola Sutter bleibt noch an einem Verteidiger hängen!
45
16:48
Gelbe Karte für Ruben Vargas (FC Luzern)
45
16:48
Bei dem Versuch, einen hohen Ball zu klären, laufen sich zwei Thuner gegenseitig um. Nutzniesser ist Ruben Vargas, der aus rund 25 Metern frei zum Abschluss kommt, die Kugel jedoch Richtung See ballert.
45
16:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:46
Marvin Spielmann bringt die Kugel mit einem traumhaften Lupfer in den Maschen unter. Auf den Rängen herrscht Begeisterung, allerdings stand der Linksaussen rund einem Meter im Abseits.
44
16:45
Gelbe Karte für Filip Ugrinić (FC Luzern)
Der Verteidiger wird für einen taktischen Zupfer gegen Kenan Fatkić mit dem gelben Karton versehen.
42
16:45
Francisco Rodríguez hat nun Selbstvertrauen getankt. Der gebürtige Zürcher setzt sich auf dem rechten Flügel durch und spielt einen scharfen Pass in die Mitte. Nicola Sutter bekommt gerade noch den Fuss dazwischen.
40
16:43
Auf der Gegenseite brennt nach einem Einwurf wieder lichterloh. Die Hereingabe kommt weit in den Sechszehner. Erneut kommt Guillaume Faivre nur halbherzig aus dem Kasten und leitet die Kugel gerade noch mit den Fingerspitzen in den Rückraum, wo seine Vorderleute mit Mühe klären können.
38
16:42
Immerhin bekommen auch die Hausherren mal wieder einen Freistoss zugesprochen. Aus zentraler Position kommt ein Flachpass auf den startenden Dejan Sorgić, der sich gegen mehrere Verteidiger aus spitzem Winkel aber nicht durchsetzen kann.
36
16:40
Erst kommt Christian Schwegler auf rechts frei zur Flanke, die Hereingabe landet aber in den Armen von Guillaume Faivre. Dann kann Nicola Sutter einen Gegenangriff nur per Foul stoppen.
35
16:39
Den Innerschweizern spielt die Führung natürlich sehr in die Karten. Die Mannschaft von René Weiler kann noch mehr als zuvor auf Konter spielen.
33
16:36
Guillaume Faivre leistet sich nach seinem Patzer im Letzigrund den nächsten folgeschweren Fehler. Der Dreikampf um den Platz im Thuner Tor ist neu entfacht, Đorđe Nikolić und Francesco Ruberto dürfen sich wieder Hoffnungen machen.
31
16:33
Tooor für FC Luzern, 0:1 durch Francisco Rodríguez
Im Gegenzug gehen die Gäste in Führung! Filip Ugrinić drischt das Leder weit nach vorne. Guillaume Faivre kommt aus seinem Kasten und verschätzt sich, sodass Francisco Rodríguez die Fussspitze an den Ball bekommt und aus rund 20 Metern in den leeren Kasten schiebt. Die Verteidiger sprinten noch hinterher, können den Einschlag aber nicht verhindern.
30
16:33
Der FC Thun hat nun eine Chance nach der anderen! Erst verzieht Marvin Spielmann nach schöner Facchinetti-Flanke deutlich, dann scheitert der aufgerückte Stefan Glarner aus spitzem Winkel am Keeper.
29
16:31
Matteo Tosetti hat auf der rechten Strafraumkante viele Optionen, kann sich jedoch nicht entscheiden und vertändelt das Leder.
27
16:30
Kaum geht es weiter, schalten die Berner Oberländer sofort wieder in den Angriff über! Eine schöne Kombination landet bei Dejan Sorgić, der sich am Sechszehner in Schussposition begibt und mit einem strammen Flachschuss Mirko Salvi prüft. Der Keeper wehrt nach vorne ab und kann den Ball erst im Nachfassen vor dem heranstürmenden Gregory Karlen aufnehmen!
26
16:27
Die Partie wird kurz unterbrochen, damit sich die Akteure beider Mannschaften erfrischen können. René Weiler nutzt die Pause, um seinen Schützlingen neue Anweisungen zu geben.
24
16:25
Das ist einstudiert! Matteo Tosetti schlägt die Kugel auf den zweiten Pfosten, wo ein Mitspieler per Kopf in den Rückraum zu Dennis Hediger ablegt. Der Kapitän verzieht aber deutlich.
23
16:24
Auch der andere Aussenspieler sorgt für Betrieb. Marvin Spielmann holt gegen Christian Schwegler den ersten Eckball von der linken Seite heraus.
22
16:23
Der Routinier befördert das Leder in die Mauer. Wenn schon aus dem Spiel heraus nicht viel geht, sollten die Innerschweizer wenigstens aus ruhenden Bällen mehr Kapital schlagen.
21
16:22
Gelbe Karte für Stefan Glarner (FC Thun)
Der Verteidiger weiss sich 30 Meter vor dem eigenen Tor nur mit unfairen Mitteln zu helfen, Christian Schneuwly legt sich das Leder zum Freistoss bereit.
19
16:21
Sofort schaltet Thun wieder den Vorwärtsgang ein. Viel geht über die rechte Seite, wo Tosetti den Aussenverteidiger Voca oft problemlos überläuft.
17
16:20
Nun können die Gäste für Entlastung sorgen und über Pascal Schürpf die Ecke herausholen. Die Hereingabe von Francisco Rodríguez wird jedoch am ersten Pfosten abgefangen.
15
16:17
Da ist der nächste Hochkaräter! Tosetti dribbelt sich mit Leichtigkeit an Dren Feka vorbei und flankt auf den langen Pfosten, wo Gregory Karlen den Ball aus kurzer Distanz über das Gehäuse drischt.
14
16:16
Nun geht es über die rechte Seite. Matteo Tosetti darf sich das Leder erstmals zur Ecke hinlegen und erreicht mit seiner Flanke den Schädel von Marvin Spielmann, der gebürtige Oltener bekommt aber nicht genug Druck hinter den Kopfball.
13
16:15
In den letzten Minuten hat die Mannschaft von Marc Schneider das Kommando übernommen. Ein grosses Problem war allerdings schon beim Auswärtsspiel in Zürich die mangelhafte Chancenverwertung.
11
16:13
Dejan Sorgić hat die bislang beste Chance der Partie! Aus der eigenen Hälfte heraus lanciert Mickaël Facchinetti den links startenden Gregory Karlen. Der schlägt sofort eine Flanke auf den langen Pfosten, wo Sorgić lauert und nur wenige Zentimeter über die Querlatte köpft!
9
16:11
Die Berner Oberländer bleiben am Drücker. Dennis Hediger spielt vom Mittelkreis einen wundervollen Pass in den Lauf von Matteo Tosetti, der Aussenspieler steht jedoch knapp im Abseits.
8
16:10
Da ist die erste gefährliche Annäherung der Partie! Eine flache Hereingabe von der rechten Seite landet an der Strafraumkante bei Gregory Karlen, dem Thuner springt das Leder allerdings an das Standbein.
6
16:07
Wieder lässt sich Mirko Salvi bei einem Abschlag aufreizend viel Zeit, leitet das Leder letztendlich aber sicher weiter.
4
16:06
Jetzt starten auch die Gäste ihren ersten Angriff. Ein Schussversuch von Ruben Vargas bleibt jedoch in der Abwehrkette hängen.
2
16:04
Mirko Salvi wird früh angelaufen und von Dejan Sorgić in Bedrängnis gebracht. Die Hausherren beginnen engagiert.
1
16:02
Lionel Tschudi pfeift die Begegnung an! Beide Teams laufen in ihren traditionellen Farben auf.
1
16:01
Spielbeginn
15:59
Die Mannschaften stehen bereits im Tunnel. Die äusseren Bedingungen am Thunersee sind hervorragend, die Sonne scheint in die Arena.
15:48
Während der FC Luzern zuletzt vor zehn Jahren mit zwei Niederlagen in eine Saison gestartet ist (gegen Vaduz und den FCZ), ist man in Thun schlechte Auftakte gewohnt. In der Vorsaison verlor die Elf von Marc Schneider die ersten drei Partien, 2016 stand für den FCT nur ein Sieg nach 10 Spieltagen zu Buche.
15:42
Marc Schneider nimmt im Vergleich zum FCZ-Spiel Unglücksrabe Roy Gelmi aus der Startelf, für ihn darf der 20-jährige Slowene Kenan Fatkić von Beginn an ran. Bei den Gästen nehmen Voca und Rodriguez die Plätze von Grether und Schulz ein. Neuzugang Blessing Eleke ist noch nicht spielberechtigt.
15:24
Zudem sind auch die Innerschweizer ungünstig in die neue Spielzeit gestartet. Vor eigenem Publikum unterlag die Mannschaft von René Weiler dem Aufsteiger Neuchâtel Xamax FCS mit 0:2. "Dass wir nicht gleich durchstarten und jedes Spiel gewinnen, war uns bewusst", nahm Neu-Coach René Weiler Wind aus den Segeln.
15:22
Mit dem FCL kommt heute ein gern gesehener Gast in die Stockhorn Arena. Ihre letzten drei Heimspiele gegen Luzern gewannen die Thuner allesamt. Das letzte Aufeinandertreffen endete im April 1:0 durch ein Tor von Dejan Sorgić.
15:15
Individuelle Fehler von Gelmi und Faivre brachten die Berner Oberländer in Zürich um ihren Lohn. Marc Schneider betonte im Nachgang der Partie: "Bei uns kann es genügen, wenn zwei, drei Spieler nicht auf der Höhe sind". Mit der Schlussphase zeigte sich der Übungsleiter allerdings zufrieden und forderte: "Daran müssen wir gegen Luzern anknüpfen."
15:07
Der FC Thun zeigte am 1. Spieltag keineswegs eine schlechte Leistung, unterlag aber beim amtierenden Cupsieger FC Zürich mit 1:2. Nach Toren von Schönbächler und Winter gelang Dejan Sorgić nur noch der späte Anschlusstreffer.
15:04
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Super League-Partie FC Thun vs. FC Luzern! Beide Teams haben ihr erstes Saisonspiel verloren und wollen heute den kompletten Fehlstart vermeiden. Anstoss ist um 19 Uhr!

Aktuelle Spiele

05.08.2018 16:00
BSC Young Boys
Young Boys
4
3
BSC Young Boys
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
FC Sion
FC Sion
3
2
FC Sion
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
16:00 Uhr
FC St.Gallen
St.Gallen
3
3
FC St.Gallen
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
Beendet
16:00 Uhr
11.08.2018 19:00
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
19:00 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
1
1
Neuchâtel Xamax FCS
FC Thun
FC Thun
5
3
FC Thun
Beendet
19:00 Uhr

Spielplan - 2. Spieltag

21.07.2018
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
FC St.Gallen
St.Gallen
2
0
FC St.Gallen
Beendet
19:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
19:00 Uhr
22.07.2018
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
BSC Young Boys
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
16:00 Uhr
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
FC Thun
FC Thun
1
0
FC Thun
Beendet
16:00 Uhr
28.07.2018
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
0
0
Grasshopper Club Zürich
FC Zürich
FC Zürich
2
0
FC Zürich
Beendet
19:00 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
1
0
Neuchâtel Xamax FCS
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
Beendet
19:00 Uhr
29.07.2018
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr
FC St.Gallen
St.Gallen
2
0
FC St.Gallen
FC Sion
FC Sion
4
2
FC Sion
Beendet
16:00 Uhr
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Beendet
16:00 Uhr