Liniger nicht mehr für die Schweiz

Drucken
Teilen

Handball Die Schweizer Nationalmannschaft muss künftig ohne ihren Captain und Topskorer Manuel Liniger auskommen. Der 35-jährige Flügel der Kadetten Schaffhausen setzt seiner Laufbahn im Nationalteam nach 16 Jahren, 214 Partien und 902 Treffern ein Ende. «Ich habe jahrelang dem Handballsport alles untergeordnet. Nun fühle ich mich nicht mehr in der Lage, allen Ansprüchen gerecht zu werden», sagte er. Nach abgeschlossenem Sportbusiness-Management-Studium lote er aus, wo er künftig beruflich Fuss fassen werde, so der bald 36-Jährige. (sda)