Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Letzter Wettkampftag

Entscheidungen, Männer

Bob (Vierer nach 4 Läufen)

Gold: Francesco Friedrich/Candy Bauer/Martin Grothkopp/Thorsten Margis (GER) 3:15,85

Silber: Nico Walther/Kevin Kuske/Alexander Rödiger/Eric Franke (GER) und

Won Yunjong/Jun Junglin/Seo Youngwoo/Kim Donghyun (KOR)

je 0,53 Sekunden zurück

Bronze: keine vergeben, weil zwei Teams zeitgleich Silbermedaillengewinner

4. Rico Peter/Thomas Amrhein/Simon Friedli/Michael Kuonen (SUI) 0,74. 5. Melbardis/Dreiskens/Vilkaste/Strenga (LAT) 0,80. 6. Kripps/Lumsden/Kopacz/Smith (CAN) 0,84. – Ferner: 14. Clemens Bracher/Alain Knuser/Martin Meier/Fabio Badraun (SUI) 2,06. – 30 Teams klassiert.

Eishockey

Gold: Team OAR

Silber: Deutschland

Bronze: Kanada

4. Tschechien. 5. Schweden. 6. Finnland. 7. USA. 8. Norwegen. 9. Slowenien. 10. Schweiz. 11. Slowakei. 12. Südkorea.

Final: Team OAR – Deutschland 4:3 (1:0, 0:1, 2:2, 1:0) n. V. – Die Russen zum 9. Mal und zum ersten Mal seit 1992 Olympiasieger.

Team OAR – Deutschland 4:3 (1:0, 0:1, 2:2, 1:0) n. V.

5075 Zuschauer. – SR Lemelin/Rantala (USA/FIN), Dahmen/Suominen (SWE/FIN).

Tore: 20. (19:59) Woinow (Gussew, Kaprissow) 1:0. 30. Schütz (Macek, Hager) 1:1. 54. (53:21) Gussew (Kaprissow) 2:1. 54. (53:31) Kahun (Mauer) 2:2. 57. Jonas Müller (Ehliz, Hördler) 2:3. 60. (59:05) Gussew (Kaprissow, Sub/Ausschluss Kalinin!) 3:3 (ohne Torhüter). 70. (69:11) Kaprissow (Gussew, Woinow/Ausschluss Reimer) 4:3.

Strafen: 2-mal 2 Minuten gegen Team OAR, 3-mal 2 Minuten gegen Deutschland.

Team OAR: Koschetschkin; Woinow, Gawrikow; Nesterow, Kisselewitsch; Subarew, Sub; Jakowljew; Kowaltschuk, Kalinin, Andronow; Gussew, Kaprissow, Dazjuk; Barabanow, Prochorkin, Schirokow; Grigorenko, Mosjakin, Telegin; Kablukow.

Deutschland: Aus den Birken; Ehrhoff, ­Boyle; Moritz Müller, Hördler; Jonas Müller, Krupp; Noebels, Goc, Macek; Hager, Reimer, Seidenberg; Kahun, Mauer, Kink; Fauser, Ehliz, Plachta; Wolf, Schütz.

Bemerkungen: Timeout-Team OAR (59:05). – Schüsse: Team OAR 30 (12-9-7-2); Deutschland 25 (6-8-10-1). – Powerplay-Ausbeute: Team OAR 1/3; Deutschland 0/2.

Entscheidungen, Frauen

Curling

Gold: Schweden (Skip Anna Hasselborg)

Silber: Südkorea (Kim Eun-Jung)

Bronze: Japan (Satsuki Fujisawa)

4. Grossbritannien (Muirhead). 5. China (Wang). 6. Kanada (Homan). 7. Schweiz (Silvana Tirinzoni). 8. USA (Roth). 9. Team OAR (Moisejewa). 10. Dänemark (Dupont).

Final: Schweden (Sofia Mabergs, Agnes Knochenhauer, Sara McManus, Skip Anna Hasselborg) – Südkorea (Kim Yeong-Mi, Kim Seon-Yeong, Kim Kyeong-Ae, Kim Eun-Jung) 8:3.

Langlauf, 30 km (klassisch)

Gold: Marit Björgen (NOR) 1:22:17,6

Silber: Krista Pärmäkoski (FIN) 1:49,5 zurück

Bronze: Stina Nilsson (SWE) 1:58,9

4. Östberg (NOR) 2:00,4. 5. Kalla (SWE) 2:57,2. 6. Niskanen (FIN) 3:01,6. 7. Diggins (USA) 3:37,2. 8. Weng (NOR) 4:07,9. 9. Stadlober (AUT) 4:14,1. 10. Ishida (JPN) 4:20,8. – Ferner: 12. Haga (NOR) 4:53,9. 22. Nathalie von Siebenthal (SUI) 9:10,3. – 45 klassiert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.