Lenjani wechselt ins Wallis

Drucken
Teilen

Fussball Der FC Sion hat sich weiter verstärkt. Aus der italienischen Serie B stösst Robert Acquafresca zu den Wallisern. Der 29-jährige Stürmer stand zuletzt bei Ternana unter Vertrag. Im Wallis unterschrieb Acquafresca einen Dreijahresvertrag. Für die Abwehr verpflichtete Sion Ermir Lenjani. Der albanische Internationale spielte von 2013 bis 2014 für den FC St. Gallen, war zuvor auch bei den Grasshoppers unter Vertrag. An der Fussball-EM vor einem Jahr in Frankreich stand er für Albanien in allen drei Spielen im Stammaufgebot. Im Sommer 2015 wechselte der linke Aussenverteidiger in die französische ­Ligue 1 zu Rennes. Auch der 27-jährige Lenjani unterschrieb bei Sion einen Vertrag bis Juni 2020. (sda)