Lekaj kehrt nach Wil zurück

Drucken
Teilen

Fussball Der FC Wil präsentiert diesen Sommer bereits den dritten Rückkehrer. Nach Marko Muslin und Ivan Audino gehört auch Verteidiger Granit Lekaj wieder zum Kader des Ostschweizer Challenge-League-Clubs. Er unterschrieb einen Einjahresvertrag. Der 27-Jährige hat die vergangenen beiden Saisons mit Ligakonkurrent Schaffhausen bestritten, die gesamte Vorbereitungsphase aber bereits in Wil. Auf dem Bergholz hatte er zwischen 2011 und 2015 schon 130 Pflichtspiele absolviert. Beim Saisonauftakt des FC Wil am Sonntag gegen Vaduz ist Lekaj allerdings noch nicht spielberechtigt.

Weiterhin gut vorstellbar ist, dass mit Stürmer Silvio ein weiterer Spieler nach Wil zurückkehrt. Laut der Zeitung «Landbote» soll der FC Wil dem 32-jährigen Brasilianer einen Fünfjahresvertrag unterbreitet haben. Die ersten drei Jahre wären als Aktiver zu bestreiten, der Rest in einer anderen Funktion im Verein. Aktuell ist Silvio bei Winterthur engagiert. Beim FC Wil ist nur zu erfahren, was schon seit Wochen in Erfahrung gebracht werden kann: «Silvio ist ein interessanter Spieler. Weitere Details geben wir keine bekannt», sagt Medienchef Dani Wyler. (sdu)