Langenthal besiegt Leader

Langenthal hat einen einseitigen NLB-Spitzenkampf gegen Lausanne mit 4:0 gewonnen. Thurgaus nächster Gegner Olten siegte ebenfalls.

Merken
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Langenthal war gegen ein enttäuschendes Lausanne in allen Belangen die klar bessere Mannschaft, spielte abgeklärt und konnte sich auf einen starken Torhüter (Marc Eichmann) verlassen. Die Oberthurgauer haben nach dem 4:0 nur noch einen Punkt Rückstand auf den Leader.

Derweil ist das Début von Trainer Philippe Bozon an der Bande von Sierre (2:5 gegen Visp) missglückt. Der Trainerwechsel – Bozon ersetzte in der Nationalmannschafts-Pause den erfolglosen Morgan Samuelsson – zeigte vorerst noch keine Wirkung. In der Tabelle rutschte das mit viel Vorschuss-Lorbeeren gestartete Team auf Platz 8 ab. Der Rückstand des neuntklassierten Basels (2:1-Sieg gegen Ajoie) auf die Walliser beträgt nur noch drei Punkte.

Eine torreiche Partie erlebten die Zuschauer beim 5:6 zwischen Chaux-de-Fonds und Olten, das am Samstag den HCT empfängt. Die Neuenburger kamen zwar nach einem 0:4-Rückstand (32.) bis auf einen Treffer heran. Mehr lag aber nicht mehr drin. (si/dit)