Laib knackt Rekord

LEICHTATHLETIK. Beim internationalen Abendmeeting in Regensdorf eröffneten einige Thurgauer die zweite Hälfte der laufenden Freiluftsaison. Die noch in der U18-Kategorie startende Lea Laib (Amriswil-Athletics/LC Oberthurgau) verbesserte über 1500 Meter mit 4:34,68 ihre persönliche Bestleistung.

Merken
Drucken
Teilen

LEICHTATHLETIK. Beim internationalen Abendmeeting in Regensdorf eröffneten einige Thurgauer die zweite Hälfte der laufenden Freiluftsaison. Die noch in der U18-Kategorie startende Lea Laib (Amriswil-Athletics/LC Oberthurgau) verbesserte über 1500 Meter mit 4:34,68 ihre persönliche Bestleistung. Damit pulverisierte sie den Thurgauer U18-Rekord aus dem Jahr 1988 um beinahe sieben Sekunden.

Reto Fluor (LC Frauenfeld) gewann den Weitsprung der Männer in 6,44, die amtierende U18-Schweizer-Meisterin über die Langhürden-Distanz, Leila Vogt (Amriswil-Athletics/LG Oberthurgau), siegte auf der Trainingsdistanz 300 Meter Hürden in guten 46,22. Charlène Keller (LC Frauenfeld) und Salina Fässler (Amriswil-Athletics/LG Oberthurgau) zeigten mit lockeren Disziplinensiegen über 100 Meter (12,33) beziehungsweise im Speerwerfen (46,00) eine gute Leistung. (mch)