KURZ & KRITISCH

40 Minuten Sprach- und Klangvielfalt PFYN. «Diese CD soll der Beginn von allem sein», sagt David Lang über seinen Erstling, der zu Beginn dieses Monats erschienen ist.

Merken
Drucken
Teilen

40 Minuten Sprach- und Klangvielfalt

PFYN. «Diese CD soll der Beginn von allem sein», sagt David Lang über seinen Erstling, der zu Beginn dieses Monats erschienen ist. Das Album trägt den Titel «Un Tesoro» und beinhaltet zwölf Songs, an denen der Pfyner während der vergangenen zwei Jahre gearbeitet hat. Entstanden ist ein buntes, kurzweiliges Mischwerk an Melodien, Instrumenten und Sprachen.

Während der knapp 40minütigen Laufzeit besingt David Lang das Leben in vier verschiedenen Sprachen: in Englisch, Französisch, Italienisch und Deutsch. Er singt von einstigen Träumen, über das Zögern und die dadurch versäumten Möglichkeiten und über die Angst vor dem Sterben, der Angst, sein Leben aus der Hand zu geben.

Langs tiefe Stimme wirkt teils beruhigend, manchmal melancholisch, beinahe traurig. Dann wieder hell und lebendig, stets abgestimmt auf den Inhalt der jeweiligen Textpassage. Langs Musik zwingt zum bewussten Zuhören. Sie möchte, dass man sich Zeit für sie nimmt, ohne nebenbei Alltägliches zu erledigen.

Für diesen Herbst plant David Lang eine Tour. «Durch Deutschschweizer Hinterhöfe und über Konzertbretter, die zwar nicht die Welt bedeuten, aber einen immerhin vor dem Umfallen schützen», wie Lang sagt. (stm)

David Lang: Un Tesoro. 2012. Infos unter: www.davidlang.ch