KURZ & KRITISCH

Keltikon kommt Eine Strasse, die in den Wald führt, eine Tafel mit 80 km/h: Das ist schon mal witzig als Cover für die EP «Kenny and the Birds» der Gruppe Keltikon aus dem Zürcher Oberland.

Merken
Drucken
Teilen

Keltikon kommt

Eine Strasse, die in den Wald führt, eine Tafel mit 80 km/h: Das ist schon mal witzig als Cover für die EP «Kenny and the Birds» der Gruppe Keltikon aus dem Zürcher Oberland. Zwei Gigs gibt sie im Thurgau, nach dem Einstand im «Hörnli» in Kreuzlingen Ende August. Witzig auch, wie sich Keltikon ihre Musik anpreist: «Celtic Boogie, Folk'n'Roll, Dudelpunk».

Seit März erst besteht die fünfköpfige Band um den schottischen Piper Iain Duncan, und das hört man den vier EP-Stücken auch an. Da ist noch gar manches unausgegoren: die Schrummschrummgitarren schüchtern, die zaghafte E-Gitarre zu nah am stets sauber gespielten Dudelsack, der Gesang nur einstimmig. Und die schummrige Abmischung klingt wie aus dem Heimstudio. Aber auf Anfang 2013 ist eine erste CD angekündigt, bis dahin rinnt noch mancher inspirierende Single Malt durch die Kehlen. Am frischesten, weil punkig, klingt Keltikon auf «Blackbird» und der «Kenny Mac Donald's Jig» und erinnert an die frühen Tortilla Flat aus dem Berner Oberland. Live dürfte Keltikon um einiges spannender klingen. (dl)

Sa, 29.9., 21.00, Hörnli Irish Pub, Kreuzlingen; Fr, 5.10., 20.00, Sound-Industrie, Münchwilen Infos und Gratis-Download der EP: www.keltikon.com