Kreuzlingerinnen beginnen mit einer Heimrunde

Merken
Drucken
Teilen

Faustball Am Sonntag starten auch die Frauen in der NLA und der NLB in die neue Saison. In der höchsten Spielklasse stellt sich nur eine Frage: Wer kann Seriensieger Jona stoppen? Die junge Equipe aus Kreuzlingen spielt derweil in der NLB. Das Ziel der Thurgauerinnen ist aber ebenso ambitioniert wie deutlich definiert: Sie wollen den Aufstieg realisieren und damit künftig auch in der Halle in der höchsten Spielklasse auftreten, nachdem sich das Team um Trainer Markus Meister in der vergangenen Feldsaison bereits in der NLA beweisen konnte.

Innert drei Meisterschaftsrunden à je zwei bis drei Spielen wird Kreuzlingen versucht sein, sich in beste Ausgangslage zu bringen, sodass die Aufstiegsspiele von Anfang Februar erreicht werden können. Die Gegner heissen Diepoldsau II, Schlieren II, Embrach II, Jona II, Walzenhausen, Elgg und Aufsteiger Kirchberg. Die erste NLB-Runde findet morgen ab 8 Uhr in der Dreispitzhalle in Kreuzlingen statt. (pd)