Kreuzlingen wieder Leader

Die 1.-Liga-Handballer vom HSC Kreuzlingen gewannen in einem umkämpften Spiel gegen Pfadi Neuhausen mit 34:33 und grüssen damit wieder von der Spitze.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Von der leichten Formschwäche, welche man beim HSCK vor der Weihnachtspause an den Tag gelegt hatte, war in der Startviertelstunde kaum etwas zu spüren. Die Gastgeber zeigten sich in der Offensive sehr entschlossen und hatten nach nur 15 Minuten bereits 12 Treffer auf Ihrem Konto. Die Pfader wurden jedoch stärker und kamen sogar zweimal zum Ausgleich. Dank eines Siebenmeter-Treffers unmittelbar vor dem Sirenenton konnten die Kreuzlinger sich trotzdem mit einer hauchdünnen 17:16-Führung in die Kabine retten.

Auch im zweiten Durchgang erwischte der Favorit den besseren Start und führte schnell mit vier Toren Vorsprung. Doch die Pfader überzeugten mit viel Leidenschaft und nützten die Schwächephase der Hausherren wenig später aus. Zwei Minuten vor Schluss bescherte die eindrückliche Aufholjagd den Gleichstand zum 32:32, und 60 Sekunden vor dem Ende gingen die Pfader gar in Front. Doch das sollte nicht reichen. Kreuzlingen kam bei 58:51 durch Schramm zum 33:33 und bei 59:18 durch Fekete noch zum 34:33-Siegestor. Dank einer Kopf-Abwehr von HSCK-Torhüter Buff konnten die Grenzstädter den Sieg über die Zeit retten. (lo)

Aktuelle Nachrichten