Kreuzlingen im Cup und in der Meisterschaft erfolgreich

Mit dem 3:1-Sieg gegen Lunkhofen in der NLB konnten die Pallavolos Kreuzlingen die Führung wieder zurückerobern. Im Cup bezwangen sie den Zweitligisten St. Gallen 3:0 und erreichen die 6. Runde.

Merken
Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Die Kreuzlinger spielten in der Meisterschaft gegen Lunkhofen vor eigenem, zahlreich erschienenen Publikum beim 3:1 besonders stark auf. Rasch setzten sich die Gastgeber ab und liessen im Startsatz nie Diskussionen aufkommen, dass dieser nicht nach Kreuzlingen solle. Nach dem Startfurioso schwächelte aber das Kreuzlinger Spiel und man musste den Ausgleich hinnehmen.

Im Dritten konnten die Thurgauer einmal mehr vom breiten und ausgeglichenen Kader profitieren. Die Gegner aus Lunkhofen konnten nichts mehr entgegensetzen und mussten dem Heimteam mit einem deutlichen 25:13 das Spiel überlassen.

Auch siegreich im Cup

Im Cup ging es für die Kreuzlinger nach St. Gallen. Die NLB-Teams steigen erst in dieser 5. Runde in den laufenden Swiss Cup ein. Die Grenzstädter starteten ihrer Favoritenrolle gerecht und dominierten den Startsatz in sämtlichen Belangen.

Zweiter Satz hat es in sich

Doch auch in diesem Spiel leisteten sich die Pallavolos im Zweiten eine sehr lange Ausruhephase, in welcher die unterklassigen Gastgeber für Spektakel sorgten und Akzente setzten. Am Ende entschied ein Hauch von Routine, so dass plötzlich drei Punkte in Folge einen Satzball für Kreuzlingen brachte, welcher auch verwandelt werden konnte. Im dritten Satz klappte das Kreuzlinger Spiel wieder besser. «Wir spielten nicht unser bestes Spiel, für die Attraktivität sorgte auch im Dritten St. Gallen», lobte Coach Alexander Haas den Gegner. Doch den Zweitligisten reichte es am Ende nicht für einen eigentlich verdienten Satzgewinn.

Pallavolo Kreuzlingen trifft in der 6. Cuprunde auf Limmattal aus der 1. Liga. «Der erste und der vierte Satz gegen Lunkhofen in der Meisterschaft war etwas vom besten, das wir diese Saison gezeigt haben», kommt Haas auf die Meisterschaft zurück. «Wir zeigten eine sehr starke Teamleistung und konnten einen wichtigen Sieg erringen.» Dank diesem Sieg befinden sich die Pallavolos nun wieder hauchdünn an der Tabellenspitze. (oc)