Kreuzlingen gewinnt den Basler-Cup

Die Kreuzlinger 2.-Liga-interregional-Fussballer setzten sich im Final des Vorbereitungsturniers gegen den Zweitligisten aus Wängi klar mit 7:1 durch. Bereits vor einem Jahr besiegten sie die Hinterthurgauer und holten den Pokal.

Christian Lohr
Drucken
Teilen
Da feiern die Kreuzlinger, dort trauern die Fussballer aus Wängi. (Bild: Mario Gaccioli)

Da feiern die Kreuzlinger, dort trauern die Fussballer aus Wängi. (Bild: Mario Gaccioli)

fussball. Kreuzlingen (2. Liga interregional) holt sich auch in diesem Jahr den Sieg am Basler- Cup in Tägerwilen. Im Finalspiel dieses Vorbereitungs-Turniers setzten sich die Grenzstädter vor 300 Zuschauern gegen den Zweitligisten aus Wängi letztlich sehr deutlich mit 7:1 (3:0) durch.

Der Absteiger aus dem Hinterthurgau vermochte zwar in der Startviertelstunde mit seinem schnellen und engagierten Offensivspiel zu gefallen, bekam aber zusehends von der vorab im Abschluss wesentlich effizienteren Kreuzlinger-Truppe die doch bestehenden eigenen Limiten aufgezeigt. So war bereits vor der Pause mit dem 3:0 durch die Tore von Rizvanovic (27.), Santabarbara (31.) und Backert (41.) eigentlich klar, wer gewinnen würde.

Rodel, dem auffälligsten Akteur der Wängemer, gelang nach der Pause in der 58. Minute immerhin noch der hoch verdiente Ehrentreffer. In den letzten 20 Minuten wurde neben der spielerischen auch noch die konditionelle Überlegenheit der Benz-Elf deutlich. Obrist (70.), Wehrle (80.), Keller (81.) und Ferrone (83.) erhöhten bis auf 7:1. Damit kassierte die Hengartner-Truppe wie im Vorjahr, als man das Finalspiel ebenfalls gegen Kreuzlingen mit 0:8 verlor, wiederum eine Kanterniederlage im Basler-Cup.

Heute (17.00 Uhr) spielt Kreuzlingen das zweite Vorrundenspiel im Cup auswärts gegen das gleichklassige Langenthal. (lo.)

Aktuelle Nachrichten