Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kreuzlingen fordert Lugano

Wasserball Heute treten Kreuzlingens NLA-Männer auswärts gegen Meister Lugano an. Beide Teams sind in der laufenden Saison noch unbesiegt, weder in der Meisterschaft noch im Cup. Allerdings wurde bisher auch keines der Teams vor eine wirkliche Herausforderung gestellt. Die Tessiner fertigten die zwei designierten Schlusslichter ab, Carouge und Aufsteiger Winterthur, und gaben sich auch gegen Genf keine Blösse. Kreuzlingen bejubelte ungefährdete Siege gegen Genf, Basel und Winterthur.

Zieht man die Direktvergleiche der vergangenen Saison heran, sieht es für die Thurgauer nicht rosig aus. In der Qualifikation verloren sie alle drei Begegnungen, davon zwei kläglich. Im Playoff hätte eine Revanche gewartet, doch der SC Horgen machte den Kreuzlingern im Halbfinal einen Strich durch die Rechnung. Im Hinblick auf die neue Saison hat sich Kreuzlingen einiges vorgenommen. Ein wohl schweizweit unerreichter Trainingsaufwand sollte die Ausgangslage gegenüber vergangener Saison verändert haben. Wer die erste von drei Direktbegegnungen gewinnt, kann sich optimistisch auf den Sommer vorbereiten. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.