Kraft gewinnt zum Zweiten

Drucken
Teilen

Skispringen Stefan Kraft gewann auch das zweite Skifliegen beim Weltcup-Wochenende in Oberstdorf. Der Österreicher setzte sich wie 24 Stunden zuvor vor dem Deutschen Andreas Wellinger durch. Bereits am Samstag hatte Kraft triumphiert, obwohl Wellinger zum Schanzenrekord flog. Gestern nun segelte Kraft im ersten Durchgang auf 235,5 Meter und hatte dabei eine Luke weniger Anlauf als Wellinger. Der Deutsche hatte unmittelbar vor dem 23-Jährigen den Rekord auf 238 Meter verbessert. Kraft gewann schliesslich dennoch mit 12,6 Zählern Vorsprung, weil er noch eine Telemark-Landung zeigte. Auf der für die WM 2018 in Oberstdorf umgebauten Anlage – 12 Millionen Euro wurden investiert – stiess kein Schweizer vom Balken ab. Simon Ammann plant, am kommenden Wochenende in Sapporo in den Weltcup zurückzukehren. (sda)