Konzert für Kinder im Thurgau und in der Ukraine

KREUZLINGEN. Die Rotary-Clubs Kreuzlingen und Kreuzlingen-Konstanz organisieren ein Benefizkonzert zugunsten ihrer Projekte Roki und Lemberg. Zwei junge Musikerinnen, die in Kreuzlingen und Bottighofen aufgewachsen sind, bestreiten das Programm mit Werken von Chopin, Brahms, Bernstein und Poulenc.

Drucken
Teilen

Kreuzlingen. Die Rotary-Clubs Kreuzlingen und Kreuzlingen-Konstanz organisieren ein Benefizkonzert zugunsten ihrer Projekte Roki und Lemberg. Zwei junge Musikerinnen, die in Kreuzlingen und Bottighofen aufgewachsen sind, bestreiten das Programm mit Werken von Chopin, Brahms, Bernstein und Poulenc.

Die Mezzosopranistin Thérèse Mahler widmet sich der Kunst des romantischen Liedes und erhielt auf ihren Konzerttourneen in Europa und Nordamerika internationale Anerkennung. Sie ist inzwischen fest an den Salzburger Festspielen engagiert. Die Klarinettistin Jasmin Haag hat als aktive Orchestermusikerin in manchen grossen Orchestern unter namhaften Dirigenten mitgewirkt; als Kammermusikerin ist sie in Europa und Amerika aufgetreten. Am Klavier begleiten die Musikerinnen Jonathan Floril und Anna Vaahtoranta.

Im Thurgau leben rund 6000 Kinder und Jugendliche in wirtschaftlich unterversorgten Verhältnissen, rund ein Drittel der Eltern bezieht Sozialhilfe. Kinderarmut ist eine Tatsache in unserer Gesellschaft und mitverantwortlich für fehlende Möglichkeiten zur Entwicklung ihrer Potenziale. Roki hat mehr als 500 Gesuche für die Unterstützung wirtschaftlich und sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher bewilligt: für Schullager, Musik- und Nachhilfeunterricht oder Zahnarztbesuche.

Das Lemberg-Projekt hat in neun Jahren Beachtliches in der ukrainischen Stadt Lwiw/Lemberg erreicht, hat Kinder- und Schulheime mit Betten und Matratzen ausgerüstet, Ferienlager von cerebral-behinderten Kindern und Seminare für ihre Eltern unterstützt und Schulen mit Unterrichtsmitteln ausgestattet – in klar definierten, zeitlich limitierten und genau kontrollierten Aktionen. (red.)

So, 2.9., 17 Uhr, Aula PMS; ab 16 Uhr kleine Konzertwirtschaft

Aktuelle Nachrichten