Konkursverfahren gegen Universum

Gegen den Hamburger Boxstall Universum ist vom Amtsgericht Hamburg ein Konkursverfahren eröffnet worden. Universum, 1984 gegründet, war lange Jahre eine der ersten Adressen für Profiboxer von internationalem Top-Format. Unter anderen kämpften die Brüder Wladimir und Witali Klitschko für Universum.

Drucken
Teilen

Gegen den Hamburger Boxstall Universum ist vom Amtsgericht Hamburg ein Konkursverfahren eröffnet worden. Universum, 1984 gegründet, war lange Jahre eine der ersten Adressen für Profiboxer von internationalem Top-Format. Unter anderen kämpften die Brüder Wladimir und Witali Klitschko für Universum.

EISHOCKEY

Rötheli wechselt per sofort zu Kloten

André Rötheli übernimmt das Amt des Sportdirektors in Kloten statt auf die kommende Saison hin per sofort. Die Zürcher und Röthelis bisheriger Arbeitgeber Olten haben sich über die Modalitäten geeinigt. Demnach wurde zwischen den Clubs eine «strategische Partnerschaft vereinbart, die auch den Austausch von Spielern im Nachwuchs und im Profibetrieb vorsieht». Der 92fache Internationale war in Olten bis am 1. Mai 2013 als Nachwuchschef und Assistent von Coach Scott Beattie angestellt.

Clarence Kparghai zu Lugano

Lugano verpflichtet von Biel Clarence Kparghai. Der 27jährige Verteidiger treibt mit dem Wechsel seine Karriere voran. Wenige Wochen nach seinem Début im Schweizer Nationalteam als zweiter dunkelhäutiger Spieler nach Michael Ngoy unterschrieb der ehemalige Kriegsflüchtling aus Liberia einen Vertrag über drei Jahre. Lugano wird sein siebenter NLA- oder NLB-Club. Bislang war er für Langenthal, Davos, Chur, Thurgau, Olten und seit 2008 für Biel tätig.

Drei ordentliche Verfahren eingeleitet

Einzelrichter Reto Steinmann hat wegen Regelübertretungen während des Spiels Fribourg – Servette vom Samstag gegen drei Personen ein ordentliches Verfahren eingeleitet. Im Falle von Servette-Stürmer Samuel Friedli, der den Freiburger Lukas Gerber ausser Gefecht gesetzt hatte, überprüft Steinmann, ob der Check gegen die Kopf- und Nackengegend regelwidrig erfolgt war. Dazu untersucht der Zuger Einzelrichter, in welchem Masse der Genfer Alexandre Picard die Freiburger Offizielle am Zeitnehmertisch beleidigt hat. Zudem soll der Konditionstrainer von Fribourg mit einem Stock nach einem gegnerischen Spieler geschlagen haben.

Chris Kelly verlässt Martigny wieder

Der NHL-Lockout-Spieler Chris Kelly wird den auslaufenden Monatsvertrag bei Martigny nicht verlängern. Der 32jährige kanadische Center der Boston Bruins kehrt nach sechs NLB-Spielen aus familiären Gründen nach Nordamerika zurück.

AHL

Sonntag: Houston Aeros – Abbotsford Heat (mit Sven Bärtschi) 3:2. Hamilton Bulldogs (mit Alain Berger und ab 30:28 mit Robert Mayer/13 Paraden/0 Gegentore) – Lake Erie Monsters 1:4.

FUSSBALL

CHALLENGE LEAGUE

17. Runde

Winterthur – Aarau 0:0

Kein Ermittlungsverfahren gegen Shaqiri

Bayern Münchens Xherdan Shaqiri und Mario Mandzukic müssen für ihren Torjubel beim 1:1 gegen Nürnberg keine Strafe befürchten. Wie die Staatsanwaltschaft Nürnberg mitteilte, hat sie kein Ermittlungsverfahren gegen die Spieler eingeleitet. Es gebe keine Anhaltspunkte, dass die Spieler den strafbaren Hitlergruss ausführen wollten. Der Vorwurf an Mandzukic, mit seinem Jubel einen Militärgruss an die freigelassenen kroatischen Generäle Ante Gotovina und Mladen Markac gesandt zu haben, wurde nicht überprüft.

Karpin wieder Trainer von Spartak Moskau

Waleri Karpin übernimmt vorerst bis Ende Jahr beim russischen Rekordmeister Spartak Moskau wieder das Traineramt. Nicht mal ein halbes Jahr nachdem der 43jährige frühere Internationale seinen Platz für den Spanier Unai Emery geräumt hatte, löste er seinen Nachfolger bereits wieder ab. Emery war nach dem enttäuschenden Saisonstart am Sonntag entlassen worden.

Alves wieder mit Muskelverletzung

Der FC Barcelona muss erneut auf seinen rechten Aussenverteidiger Dani Alves verzichten. Der 55fache brasilianische Nationalspieler zog sich in der Partie gegen Levante eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zu und musste deswegen bereits nach 13 Minuten ausgewechselt werden. Für den 29-Jährigen ist es bereits die vierte Muskelverletzung in der laufenden Saison. Er wird den Katalanen voraussichtlich drei Wochen fehlen.

Espanyol entlässt Trainer und Sportchef

Espanyol Barcelona hat sich nach drei Niederlagen in Serie von Trainer Mauricio Pochettino getrennt. Beim Tabellenletzten der Primera Division wurde neben dem Argentinier auch Sportdirektor Ramon Planes entlassen. Der 40jährige Pochettino hatte seinen Job im Januar 2009 angetreten.

Auf Leopard «Zakumi» folgt Gürteltier «Fuleco»

Das offizielle Maskottchen der WM 2014 in Brasilien, ein Gürteltier, heisst «Fuleco». Der Name setzt sich aus den portugiesischen Wörtern «Futebol» (Fussball) und «Ecologia» (Ökologie) zusammen und soll die Menschen zu einem umweltfreundlichen Verhalten ermutigen. An der WM 2010 in Südafrika war noch der Leopard «Zakumi» der Glücksbringer.

Forfait-Sieg für Sturm Graz

Die 0:1-Niederlage von Wacker Innsbruck gegen Sturm Graz ist in einen 3:0-Forfait-Sieg für Graz umgewandelt worden. Das Spiel der 17. Runde war am Samstag nach zahlreichen Würfen von Gegenständen auf das Spielfeld abgebrochen worden.

ITALIEN

Serie A. 14. Runde: Cagliari – Napoli (mit Inler, Behrami und bis 68. mit Dzemaili) 0:1. Parma – Inter Mailand 1:0.

* = Vor der Saison wurden Sampdoria Genua und Torino je ein Punkt, Bergamo zwei Punkte und Siena sechs Punkte abgezogen.

SPANIEN

Primera Division. 13. Runde: Saragossa – Celta Vigo 0:1.

HANDBALL

Torben Winther kehrt nach Dänemark zurück

Torben Winther, der 63jährige Trainer von Kriens-Luzern, wird den Tabellenfünften der NLA am Ende der Saison nach drei Jahren verlassen und in seine Heimat Dänemark zurückkehren. Neben der Familie gab der ehemalige dänische Nationaltrainer auch ein Angebot aus seinem Heimatland als Grund für seine Rückkehr an. Winther kam im Sommer 2010 nach Kriens.

SCHWEIZER CUP

Achtelfinal

Endingen – Zofingen 28:21 (13:8)

Heute spielen:

20.00 Kadetten Espoirs SH – St. Otmar

GOLF

EUROPA-PGA-TOUR

Preisgeld-Schlussrangliste 2012: 1. Rory McIlroy (NIrl) 5 519 118 Euro (15 gespielte Turniere). 2. Justin Rose (Eng) 3 768 345 (13). 3. Louis Oosthuizen (SA) 3 187 364 (16). 4. Hanson (Sd) 3 022 916 (21). 5. Poulter (Eng) 2 581 257 (15). 6. Grace (SA) 2 502 501 (26). 7. Donald (Eng) 2 373 540 (13). 8. Molinari (It) 2 215 229 (25). 9. McDowell (NIrl) 1 945 056 (16). 10. Lawrie (Scho) 1 910 381 (25). Ferner: 12. Westwood (Eng) 1 671 456 (16). 13. Manassero (It) 1 595 093 (27). 16. Schwartzel (SA) 1 224 345 (18). 22. Wiesberger (Ö) 1 059 691 (29). 24. Noren (Sd) 1 045 189 (24). 26. Ramsay (Scho) 1 009 417 (25). 28. Jimenez (Sp) 997 737 (27). 30. Kaymer (De) 996 382 (24). 31. Björn (Dä) 992 086 (22). 34. Harrington (Irl) 850 603 (14). 43. Garcia (Sp) 699 234 (13). 134. Montgomerie (Scho) 136 355 (21).

TENNIS

Vögele schafft Sprung zurück in die Top 100

Stefanie Vögele machte dank ihres Sieges beim mit 75 000 Dollar dotierten ITF-Turnier im japanischen Toyota in der Weltrangliste einen Sprung vom 116. auf den 95. Platz. Damit ist die 22jährige Aargauerin erstmals seit Sommer 2010 wieder in die Top 100 vorgestossen.

ATP-WELTRANGLISTE

Per 26. November: 1. (1.) Novak Djokovic (Ser) 12 920 2. (2.) Roger Federer (Sz) 10 265 3. (3.) Andy Murray (Gb) 8000 4. (4.) Nadal (Sp) 6795. 5. (5.) Ferrer (Sp) 6505. 6. (6.) Berdych (Tsch) 4680. 7. (7.) Del Potro (Arg) 4480. 8. (8.) Tsonga (Fr) 3490. 9. (9.) Tipsarevic (Ser) 2990. 10. (10.) Gasquet (Fr) 2515. Ferner: 17. (17.) Wawrinka (Sz) 1900. 146. (146.) Chiudinelli 380. 290. (290.) Laaksonen 155. 334. (338.) Bossel 130. 346. (350.) Ehrat 121. 367. (386.) Bohli 109. 388. (391.) Lammer 101.

WTA-WELTRANGLISTE

Per 26. November: 1. (1.) Victoria Asarenka (WRuss) 10 595. 2. (2.) Maria Scharapowa (Russ) 10 045. 3. (3.) Serena Williams (USA) 9400. 4. (4.) Radwanska (Pol) 7425. 5. (5.) Kerber (De) 5550. 6. (6.) Errani (It) 5100. 7. (7.) Li (China) 5095. 8. (8.) Kvitova (Tsch) 5085. 9. (9.) Stosur (Au) 4135. 10. (10.) Wozniacki (Dä) 3765. Ferner: 61. (61.) Oprandi 1012. 95. (116.) Vögele 710. 180. (179.) Bacsinszky 312. 199. (223.) Sadikovic 312. 263. (260.) Perrin 204.

LOTTO/TOTO

Totogoal: X 2 1, X 1 1, 2 X X, X 1 1, 2 – 1:0

Gewinnquoten vom Wochenende

Schweizer Lotto

Joker

Nächster Jackpot: 120 000 Franken.

Totogoal

Als Erstranggewinnsumme für den nächsten Wettbewerb werden 260 000 Fr. erwartet.

Deutsches Lotto

(ohne Gewähr)

Aktuelle Nachrichten