Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Keine Regel ohne Ausnahme

Die kleine Sportfrage
Daniel Good

Viele Schweizer Wintersportler haben diese Woche mit Hochspannung erwartet. Gleich in sechs Sportarten gibt Swiss Olympic die Selektionen für die Olympischen Spiele im ­Februar in Südkorea bekannt. Wie geht Swiss Olympic vor?

Für jede Sportart erstellt Swiss Olympic in enger Zusammenarbeit mit den Fachverbänden detaillierte Anforderungsprofile. Darin steht zum Beispiel: Wer im Weltcup zweimal unter die ersten sieben kommt, darf nach Pyeongchang. Nun ist Selektionieren aber keine exakte Wissenschaft. Einige Sportler erfüllen die Richtlinien nicht, starten jedoch in einem olympischen Rennen wie nun der Bobfahrer Clemens ­Bracher mit dem Vierer. Und andere werden den verbandsinternen Selektionskriterien gerecht, müssen aber zu Hause bleiben. Dies widerfuhr dem Appenzeller Skicrosser Marc Bischofberger vor vier Jahren. Er musste hinten anstehen, weil es in der Schweiz 2014 zu viele gute Skicrosser gab, die alle die Limite erfüllt hatten.

Häufig drückt die Selektions­behörde bei einem jungen Athleten mit Potenzial ein Auge zu. Denn der Newcomer kann Erfahrungen für spätere Olympia-Einsätze sammeln, auch wenn er die Richtlinien für die anstehenden Spiele nicht erfüllt hat. Auch der Formentwicklung wird Rechnung getragen. Wer im Januar noch einen Exploit bewerkstelligt, hat reelle Chancen, an den Olympischen Spielen zu starten.

Daniel Good

Weshalb tun die das? Die Welt des Sports steckt voller kleiner Rätsel. Einigen zentralen und weniger zentralen Fragen aus der Welt der Profis geht die Sportredaktion in dieser Rubrik nach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.