Keine Punkte für Red Lions

UNIHOCKEY. Die Damen der Red Lions Frauenfeld haben beide NLB-Heimspiele des vergangenen Wochenendes knapp verloren. Gegen die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf unterlag das Team mit 2:3 und gegen Unihockey Berner Oberland mit 3:5.

Merken
Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. Die Damen der Red Lions Frauenfeld haben beide NLB-Heimspiele des vergangenen Wochenendes knapp verloren. Gegen die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf unterlag das Team mit 2:3 und gegen Unihockey Berner Oberland mit 3:5.

Frauenfeld agierte während der ganzen Partie gegen die Hot Chilis Rümlang-Regensdorf spielbestimmend. Der Ball wurde gut in den eigenen Reihen gehalten, doch zu oft gingen die Löwinnen zu inkonsequent in den Abschluss. Die 1:0-Führung nach 20 Minuten konnte das Team von Andrea Eberle trotz vielen guten Tormöglichkeiten nicht weiter ausbauen. Im Gegenteil: Kurz nach der Führung gelang den Hot Chilis bereits der Treffer zum 1:1. Die Zürcher Unterländerinnen konnten dann im Mittelabschnitt von einer Unachtsamkeit der Löwinnen profitieren und erstmals in dieser Partie vorlegen. Vor dem zweiten Pausenpfiff behauptete sich Bernadette Hasler im gegnerischen Slot und erzielte den 2:2-Ausgleich. Die Entscheidung fiel im letzten Drittel, als Melanie Knecht einen Ball erobern und den Siegestreffer für die Hot Chilis erzielen konnte.

Das Spiel gegen den NLA-Absteiger Unihockey Berner Oberland war ein weiterer Formtest. Die Löwinnen konnten die Abwehr von Berner Oberland immer wieder in Bedrängnis bringen. Im ersten Spielabschnitt konnte Berner Oberland aber vorlegen. Eliane Horat sorgte nach der Pause für den Ausgleich. Im Mittelabschnitt konnte Frauenfeld in Führung gehen, musste danach jedoch die Treffer zum 2:2 und 2:3 hinnehmen. Der Ausgleich gelang Marianne Gämperli zu Beginn des dritten Drittels. Die Gäste konnten das Glück auf ihre Seite zwingen und erzielten drei Minuten vor Schluss den entscheidenden Treffer zum 4:3. Das 5:3 erfolgte ins leere Tor. Viel Einsatz, wenig Lohn – das bittere Fazit des vergangenen Wochenendes. (bra)