Kein WM-Telefon

EISHOCKEY. In dieser Nacht hat für die Schweizerinnen in Kanada die WM begonnen. Ohne die zwei auf Pikett wartenden Thurgauerinnen Selina Wuttke und Stephanie Lehner. Die am 31. Dezember erst 17 Jahre alt gewordene Lehner meinte gestern nachmittag: «Schade, ich wäre gerne dabei gewesen.

Drucken

EISHOCKEY. In dieser Nacht hat für die Schweizerinnen in Kanada die WM begonnen. Ohne die zwei auf Pikett wartenden Thurgauerinnen Selina Wuttke und Stephanie Lehner. Die am 31. Dezember erst 17 Jahre alt gewordene Lehner meinte gestern nachmittag: «Schade, ich wäre gerne dabei gewesen. Natürlich war ich beim Mountain-Cup in Romanshorn die zweitjüngste im Team, aber gehofft habe ich trotzdem.»

Jetzt stellt die Romanshornerin die Schlittschuhe bis im Mai in den Kasten. Spielen wird sie weiterhin für die SCW Ladies und die Novizen Top von Winterthur. (rs)