Kanterniederlage für Frauenfeld

BASKETBALL. Vor Beginn des NLB-Spiels war klar, dass das grossgewachsene Team aus Aarau den Frauenfelderinnen körperlich überlegen ist. Das Gastteam zeigte gleich zu Beginn eine konzentrierte Spielweise und liess dem Team aus der Ostschweiz wenig Zeit, sich zu organisieren.

Drucken
Teilen

BASKETBALL. Vor Beginn des NLB-Spiels war klar, dass das grossgewachsene Team aus Aarau den Frauenfelderinnen körperlich überlegen ist. Das Gastteam zeigte gleich zu Beginn eine konzentrierte Spielweise und liess dem Team aus der Ostschweiz wenig Zeit, sich zu organisieren. Die Gegnerinnen wussten die Frauenfelderinnen mit einer Ganzfeldverteidigung gut zu stoppen. So konnten die Aarauerinnen durch viele Gegenstösse punkten (04:19).

Im zweiten Viertel gelang es dem Heimteam durch gutes Passspiel, die Ganzfeldverteidigung zu durchbrechen. Doch das Team aus dem Thurgau zeigte zu wenig Selbstsicherheit, um an diese einzelnen Erfolge im Angriff anzuknüpfen. Die Aarauerinnen liessen sich von der gesteigerten Leistung der Frauenfelderinnen nicht beeindrucken und zogen davon (13:46).

Nach der Pause spielten die Gäste konstant weiter und konnten viele einfache Punkte verbuchen. Dem Team aus Frauenfeld gelang in der zweiten Halbzeit kein Exploit. In der Verteidigung konnte man die Gäste aus Aarau oftmals nur mit Fouls stoppen und im Angriff wurden viele Würfe aus guten Positionen nicht verwertet. Das Schlussresultat fällt eindeutig zugunsten von Aarau aus (24: 91). (bf)