Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kantererfolg für den SC Brühl

Fussball Brühl hat sich in der Promotion League daheim mit 5:0 gegen Breitenrain Bern durchgesetzt. Mit dem zweiten Sieg in Folge etablierten sich die St. Galler weiter in der Spitzengruppe. Brühl ergriff vom Start weg die Initiative und setzte die Berner mit Flügelspiel unter Druck. Das 1:0 durch Rafinha in der zwölften Minute mit einem scharfen Schuss in die entfernte Torecke war hochverdient. Weiterhin spielte mit dem SC Brühl nur ein Team. Doch nach dem erfolglosen Anrennen verloren die Brühler in den letzten zehn Mi­nuten der ersten Halbzeit den ­Faden. Breitenrain kam zu zwei Torchancen, die Goalie Arianit Lazraj unschädlich machte.

Nach der Pause knüpften die Brühler wieder an die gute Leistung der ersten halben Stunde an. Zwischen der 52. und 56. Minute erzielte Alessandro Riedle zwei Treffer zum 3:0. Die Vorarbeit leistete beide Male Rafinha mit zwei Rushes am linken Flügel und herrlichen Hereingaben. Trotz drei Wechseln bei den Bernern blieben die St. Galler ton­angebend. Eine Viertelstunde vor Schluss glückte Samel Sabanovic auf Vorarbeit von Raphael Huber das 4:0. In der Schlussviertelstunde verschaffte Trainer Uwe Wegmann noch zwei Junioren eine kurze Einsatzzeit. Prompt verbuchte der 18-jährige Kristian Karrica in der Nachspielzeit das 5:0-Schlussresultat. (hse)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.