Kameramann leistet Abbitte bei Bolt

Usain Bolt und der Kameramann auf dem Stehroller haben sich einen Tag nach dem Zwischenfall wieder getroffen. Der Mann aus China entschuldigte sich mit einem kleinen Armband als Geschenk beim Superstar aus Jamaika für den Rempler.

Drucken
Teilen
Der Kameramann bedachte Usain Bolt am Freitag mit einem Geschenk. (Bild: Keystone)

Der Kameramann bedachte Usain Bolt am Freitag mit einem Geschenk. (Bild: Keystone)

Er wartete am Freitag nach der Siegerehrung des 200-Meter-Laufs auf Bolt. Beide schüttelten sich die Hände und tauschten ein paar Freundlichkeiten aus.

Usain Bolt war am Donnerstag nach seinem Sieg über 200 m gerade auf seiner Ehrenrunde unterwegs, als der Kameramann die Kontrolle über seinen zweirädrigen Stehroller verlor und ihn versehentlich von den Beinen holte. Verletzt hat sich dabei niemand. Aber mit Hilfe der sozialen Netzwerke gingen die Bilder des stürzenden Bolt sofort um die Welt. (sda)