Kaffee und Kuchen

Wie war es doch vermessen, zu glauben, die SCW Ladies würden so etwas wie einen Unterwäsche-Jahreskalender machen, wie vergangene Woche an dieser Stelle erwähnt. Auch nach langer Recherche im Internet ist kaum nachvollziehbar, wie der Schreiber auf so einen Gedanken kommen konnte.

Ralf Rüthemann
Merken
Drucken
Teilen

Wie war es doch vermessen, zu glauben, die SCW Ladies würden so etwas wie einen Unterwäsche-Jahreskalender machen, wie vergangene Woche an dieser Stelle erwähnt. Auch nach langer Recherche im Internet ist kaum nachvollziehbar, wie der Schreiber auf so einen Gedanken kommen konnte.

Ebenfalls schlimm und unerklärlich ist, dass sich solche Bilder in Männerköpfen festkrallen. Wie respektlos, frauenfeindlich und sexistisch! Da müsste man doch sofort an etwas Anständiges, zum Beispiel Kaffee und Kuchen, denken. Klar.

Und was ist die Moral von der Geschicht'? Um Geld zu verdienen, muss man also keinen Unterwäsche-Kalender, sondern zum Beispiel einen Eishockeyschläger- oder einen Eishockeyhelm-Kalender verkaufen. Und die Chippendales sollten bei ihrem nächsten Auftritt die Kleider anbehalten und die kreischenden Mädchen einfach mit Kaffee und Kuchen überraschen. Oder in Eishockey-Vollmontur tanzen.