Kader des SC Weinfelden nimmt Formen an

EISHOCKEY. Die Verantwortlichen des SC Weinfelden arbeiten intensiv an der Kaderbildung des 1.-Liga-Teams für die kommende Saison. Spielertrainer Rolf Schrepfer freut sich, dass bereits diverse Neuzuzüge feststehen und mit bisherigen Spielern Vertragsverlängerungen unterzeichnet werden konnten.

Karin Reinert
Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Die Verantwortlichen des SC Weinfelden arbeiten intensiv an der Kaderbildung des 1.-Liga-Teams für die kommende Saison. Spielertrainer Rolf Schrepfer freut sich, dass bereits diverse Neuzuzüge feststehen und mit bisherigen Spielern Vertragsverlängerungen unterzeichnet werden konnten. Mit den beiden Rückkehrern André Nussbaum und Steve Wüthrich, die vom EC Wil zum SCW stossen, hofft Schrepfer, in der Verteidigung für Stabilität zu sorgen. Zudem kommt mit Jonas Buchel (1995) ein junger Verteidiger, der ursprünglich aus dem St. Moritzer Nachwuchs stammt, letzte Saison jedoch für die Elite-A-Junioren von Kloten sowie für Bülach in der 1. Liga spielte.

Bereits in der 1. Liga gespielt

In der Offensive erhält der SCW Verstärkung durch Pascal Müller (1996), Mirco Hofer (1995) sowie Michel Kunz (1995). Joel Müllers Bruder Pascal stammt aus dem Nachwuchs des EHC Bülach und konnte letzte Saison gemeinsam mit dem Klotener Mirco Hofer bereits 1.-Liga-Luft schnuppern. Michel Kunz hingegen hat seine gesamte Laufbahn bis zu den Elite-B-Junioren in der ZSC-Organisation absolviert.

Vom letztjährigen SCW-Team besitzt lediglich Roman Dolana einen weiterlaufenden Vertrag. Um ein weiteres Jahr verlängert haben bisher Torhüter Robin Nater, die Stürmer Nico König, Patrick Rothen, Rolf Schrepfer sowie die beiden Verteidiger Joel Müller und Stefano Raganato. Der SC Weinfelden freut sich ausserdem, dass Rolf Schrepfer eine weitere Saison als Headcoach amten wird. Assistiert wird er dabei wieder vom langjährigen SCW-Nachwuchstrainer Harry Reinert.

Unsicherheit auf Transfermarkt

Durch den Abstieg der Rapperswil-Jona Lakers und des damit hinfälligen Aufstiegs des SC- Herisau-Farmteams in die NLB sind die Vertragsverhandlungen im Moment nicht einfach zu führen. Es kann sein, dass plötzlich wieder einige Spieler auf Clubsuche sein werden. Beim SCW sind bereits Anfragen eingegangen, zum Teil sogar von NLB-Spielern oder 1.-Liga-Spielern, die mit ihrem bisherigen Verein aus beruflichen Gründen nicht in die NLB aufsteigen möchten.

Bereits letzte Saison hatten einige SCW-Junioren die Möglichkeit, mit der ersten Mannschaft zu trainieren und zu spielen. Nun wurde ein Rookie-Kader gegründet, damit diese Talente gefördert und an die 1. Liga herangeführt werden können. Mit Jérôme Merz, David Reut, Marc Bruni, Roman Mathis, Lukas Harder und Marc Herzog können bis jetzt sechs Nachwuchsspieler profitieren. Aber auch der ältere Jahrgang der Novizen-Spieler hat die Chance, sich mit guten Leistungen für das Rookie-Kader zu empfehlen.

Aktuelle Nachrichten