Kabarettreigen in Kreuzlingen

Einige aktuelle Kleinkunstpreisträger präsentiert Kabarett in Kreuzlingen KIK übernächstes Wochenende in der Aula der PMS. Der Dortmunder Torsten Sträter hat seine Wurzeln in der Poetry-Slam-Szene. «Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben» heisst seine Mischung aus Kabarett und Comedy.

Drucken
Teilen

Einige aktuelle Kleinkunstpreisträger präsentiert Kabarett in Kreuzlingen KIK übernächstes Wochenende in der Aula der PMS. Der Dortmunder Torsten Sträter hat seine Wurzeln in der Poetry-Slam-Szene. «Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben» heisst seine Mischung aus Kabarett und Comedy. Drei Tage vor der Schweizer Premiere (6.2.) gibt er beim Satiregipfel der ARD eine Kostprobe.

Die aktuellen Träger des Deutschen Kleinkunstpreises in der Sparte Kleinkunst setzen am 7.2. den Kabarettreigen fort. Das Luzerner Duo Ohne Rolf hat mit seinem Plakat-Umblätter-Kabarett eine verblüffende Spielform entwickelt und begeistert laut Jury «mit einer eigenständigen Mischung aus absurdem Theater und philosophischem Kabarett». Ein österreichisches Urgestein rundet am 8.2. das KIK-Wochenende ab. Alfred Dorfer, Deutscher Kleinkunstpreis 2002, rekapituliert 25 Jahre Bühnengeschichte und nimmt uns mit auf eine Zeitreise. (dl)

www.kik-kreuzlingen.ch

Aktuelle Nachrichten