Junge Thurgauer Meister erkoren

Drucken
Teilen

Tennis An den Thurgauer Junioren-Hallenmeisterschaften in Egnach und Kreuzlingen beendete der letztjährige U16-Meister Sven Brocker aus St. Gallen (R3) im Final der Königsklasse U18 den Sturmlauf des ungesetzten Nico Zepfel aus Güttingen (R6). Bei den U16 warf Calvin Marin aus Landschlacht (R4) zwei besser Klassierte aus dem Turnier. In den Kategorien U14 und U12 blieben die Hierarchien bestehen. Luis Da Silva aus Landschlacht (R3) und Marco Bolliger aus Ermatingen (R5) wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Weinfelderin Ladina Bruhin (R5) bestätigte ihre gute Form, dank der sie sich auch für die nationalen Meisterschaften qualifiziert hatte. Die 11-Jährige besiegte im Halbfinal die topgesetzte Angelina Wachter aus Bürs (R4) und gewann ihren ersten Thurgauer Meistertitel. Auffallend war einmal mehr das grössere Feld der Buben, mussten doch mehrere Mädchenkategorien mangels Interesse gestrichen werden. (mtb)