Junge Streicher und Frauenpower

SULGEN. Bereits zum siebtenmal präsentiert sich das Junge Kammerorchester Ostschweiz seinem Publikum.

Merken
Drucken
Teilen
Ruth Reinhardt (Bild: pd)

Ruth Reinhardt (Bild: pd)

SULGEN. Bereits zum siebtenmal präsentiert sich das Junge Kammerorchester Ostschweiz seinem Publikum. Die enorme Freude am Musizieren ist es, die ehemalige Mitglieder der Ensembles Jugendorchester Oberthurgau und Il Mosaico (Wattwil) auch nach der Jugendzeit das Streichorchesterspiel auf hohem Niveau pflegen lässt. Man trifft sich traditionell zu einer Probenwoche in Wildhaus und geht dann auf die Bühne. Das Junge Kammerorchester sucht sich jeweils schwungvolle Nachwuchsdirigenten für seine Projekte. Jahrgang 1988 ist die deutsche Dirigentin Ruth Reinhardt, die für das aktuelle Projekt gewonnen werden konnte. Sie studiert derzeit bei Johannes Schläfli in Zürich. Eine junge ausgezeichnete Nachwuchsgeigerin ist die Schweizerin Fabienne Thönen, die als Solistin engagiert ist. Das Junge Kammerorchester spielt bei freiem Eintritt (Kollekte) Werke von Vivaldi, Sibelius, Nikos Skalkottas und Robert Fuchs. (map)

Sa, 19.11., 19 Uhr, evang. Kirche Sulgen; Sa, 26.11., 19 Uhr, evang. Kirche Heiligkreuz St. Gallen