Judoturnier dreier Kantone

JUDO. Der Judo & Ju-Jitsu Club Frauenfeld hat die Judo-Meisterschaft der Kantone Thurgau, St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden durchgeführt. In der Sporthalle Auenfeld kämpften über 180 Wettkämpfer um den Titel.

Drucken
Teilen

JUDO. Der Judo & Ju-Jitsu Club Frauenfeld hat die Judo-Meisterschaft der Kantone Thurgau, St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden durchgeführt. In der Sporthalle Auenfeld kämpften über 180 Wettkämpfer um den Titel. Ein Organisationskomitee um Beni Bichsel und Rolf Menzi bereitete sich mehrere Wochen auf diesen Anlass vor. Auch sportlich zählten die Frauenfelder zu den Gewinnern. Am erfolgreichsten kämpften Tim Herzog und Nathalie Briner. Beide erreichten den 2. Rang. Herzog gewann drei seiner vier Kämpfe und Nathalie Briner zwei von drei. Knapp neben den Medaillenrängen fand sich Fabio Loeff. Gleich dreimal Bronze gab es für Frauenfeld in den Kategorien U15. Dank zwei vorzeitigen Siegen wurde Giona Keller Dritte. Ebenfalls den 3. Rang erreichten Rhena Manferdini und Fiona Haan. In der Kategorie U13 hatten die Kämpfer je drei Kämpfe. Alle Kämpfe gewannen Alessandro Schmid und Linda Briner. Zwei Kämpfe konnte Dan Gubler für sich entscheiden. Ungeschlagen mit einem Sieg und zwei Unentschieden blieb Ines Gonzalez. Je einen Sieg und ein Unentschieden erreichten Lynn Friedli und Ben Gubler. Noch einen gewonnen Kampf konnten Tristan Ruprecht und Jeremias Ruprecht verbuchen. Trotz grossem Einsatz blieben Nina Gonzalez, Florina Koster, Lino Haan und Luca Mathias ohne Sieg. (red.)