Janko muss Basel verlassen

Drucken
Teilen

FussballDer FC Basel verzichtet ab der kommenden Saison auf die Dienste von Marc Janko. Der Stürmer hat zwei Jahre für den Schweizer Meister gespielt. Die Umstrukturierung im FC Basel macht auch vor dem Spielerkader nicht Halt. Mit dem 33-jährigen Janko verlässt ein treffsicherer Stürmer den Verein. In bisher 61 Spielen auf nationaler und internationaler Bühne erzielte der österreichische Internationale für die Basler 32 Tore. Vor seinem Wechsel in die Schweiz war Janko in Australien für den FC Sydney tätig gewesen. Seine Karriere hatte der Weltenbummler in der Heimat bei Salzburg lanciert.

Beim Serienmeister Salzburg wurde Janko 2008/2009 Torschützenkönig. Danach spielte er in den Niederlanden für Twente Enschede, den FC Porto und in der Türkei für Trapzonspor.

«Aus vereinspolitischen Gründen wurde mein Vertrag in Basel nicht verlängert», liess Janko via Twitter verlauten. Die neue sportliche Führung der Basler mit Sportchef Marco Streller betonte, dass «die Trennung von Janko nichts mit dessen Leistungen zu tun hat». Man habe aber entschieden, die Offensive personell anders zu besetzen. (sda/red)