Internationales Turnier auf der Sportanlage Bleiche

FUSSBALL. Am internationalen Junior-Team-Cup für U12- und U14-Mannschaften am vergangenen Wochenende wurde den Zuschauern attraktiver Fussball geboten. Das Turnier zog wiederum Teams aus der ganzen Schweiz und Deutschland an den Bodensee.

Gregor Scheidegger
Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Am internationalen Junior-Team-Cup für U12- und U14-Mannschaften am vergangenen Wochenende wurde den Zuschauern attraktiver Fussball geboten. Das Turnier zog wiederum Teams aus der ganzen Schweiz und Deutschland an den Bodensee. Die Sportanlage Bleiche in Steinach bietet eine ideale Infrastruktur. Das topbesetzte Turnier hat für viele Spitzen-Juniorenteams einen festen Platz in der Agenda.

Schöne Spielzüge

Am Samstag standen die U12-Mannschaften auf dem Platz. Trotz der ungewohnten Spielfeldgrösse zeigten die Teams aus der ganzen Schweiz und aus Deutschland schöne Spielzüge.

Im topbesetzten Turnier vermochten sich der FC Basel, die Old Boys, der FC Winterthur und der FC Glattbrugg für die Halbfinals zu qualifizieren. Im Final konnte sich der FC Basel gegen die Old Boys ohne Probleme durchsetzen. Dem FC Winterthur blieb am Ende mit einem 2:1-Sieg der dritte Platz.

Brühl gewinnt bei der U14

Am Turnier der U14-Mannschaften schwang überraschend der SC Brühl obenaus. Die St. Galler überzeugten durch ihre offensive Spielweise und setzten sich im Final souverän gegen Zürich mit 2:0 durch. Bereits nach den Gruppenspielen war klar, dass der Sieg nur über den FC Zürich führen kann. Der erste Halbfinal war dann eine überraschend enge Angelegenheit. Der Lokalmatador FC SG/Wil musste sich gegen den FC Zürich nach einem hartumkämpften Spiel erst im Penaltyschiessen geschlagen geben.