Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Im NLA-Playoff nicht begehrt

Für die meisten Spieler des NLB-Clubs Thurgau ist die Saison nach dem Playoff-Aus gegen Rapperswil-Jona zu Ende. Sieben könnten in der höchsten Liga weiterspielen – doch kaum einer kommt dort zum Einsatz.
Matthias Hafen

EISHOCKEY. Fünf Spieler von Thurgau sind fürs Saisonende mit einer B-Lizenz ausgestattet. Davos sicherte sich die Rechte an den Kanadiern Evan McGrath und Tyler Scofield, Zug interessierte sich für den Amerikaner Derek Damon. Während McGrath bereits seit Tagen mit den Bündnern trainiert, bekamen Scofield und Damon schon früh den Bescheid, dass man in der NLA auf ihre Dienste nicht angewiesen sei. Mit Toms Andersons ist ein weiterer Thurgauer fürs NLA-Playoff auf Abruf bereit. Der lettische Stürmer mit Schweizer Lizenz würde für den SC Bern zum Einsatz kommen. Andersons Chancen auf einen Einsatz beim überraschenden Qualifikations-Achten sind aber so gering wie jene von Goalie Dominic Nyffeler, für Langnau zwischen den Pfosten zu stehen.

Nyffeler Ersatz in Langnau

Thurgaus Nummer eins, die für die nächste Saison noch einen neuen Club sucht, schaffte es in der Plazierungsrunde immerhin als Ersatz aufs Matchblatt. Bei Langnaus 6:4-Auswärtssieg gegen Lausanne in der ersten Runde war er für den kranken Ivars Punnenovs dabei. Mittlerweile ist Punnenovs wieder gesund, so dass er mit Damiano Ciaccio das unbestrittene Goalieduo der Emmentaler bilden kann.

Sterchi spielt als einziger

Zu einem Einsatz in der höchsten Liga kam indes Simon Sterchi. Der Stürmer, der von Langnau mittels B-Lizenz die ganze Saison an Thurgau ausgeliehen worden war, gehört nun wieder zum Kader der Emmentaler. Am Dienstag bei der 3:4-Heimniederlage gegen Ambri gelang ihm ein Schuss aufs Tor. Auch der von Davos ausgeliehene Jens Nater kehrte fürs Saisonende zu seinem Stammclub zurück. Der Verteidiger war dort bislang aber überzählig.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.