Ilan Sauter wechselt leihweise zum FC Wil, Lars Traber verlässt den Klub

Der FC Wil verstärkt sich erneut mit einem Nachwuchs-Internationalen vom FC Zürich.

Ralf Streule
Drucken
Teilen

Wie in den vergangenen Tagen erwartet wechselt ein weiterer Junioren-Nationalspieler zum FC Wil. Der 19-jährige Verteidiger Ilan Sauter wird vom FC Zürich für eine Saison zu den Ostschweizern ausgeliehen. Sauter ist in New York zur Welt gekommen und besitzt neben der schweizerischen auch die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. Im Alter von zehn Jahren schloss er sich dem FC Zürich an, durchlief sämtliche Juniorenstufen und gehörte seit zwei Jahren zum erweiterten Kader der ersten Mannschaft. In der vergangenen Saison kam er für Zürich zu seinen drei ersten Einsätzen in der Super League. Ilan Sauter bestritt zudem Spiele in allen Junioren-Nationalteams.

Sauter ist eines von vielen Talenten des FC Zürich, die in Wil leihweise zum Einsatz kommen. So auch Bledian Krasniqi, der eine weitere Saison als Leihspieler in Wil bestreiten wird.

Den Klub verlassen wird hingegen Lars Traber. Der 20-Jährige wechselt zum SC Brühl in die Promotion League. Sein noch laufender Vertrag wurde in gegenseitigem Einvernehmen aufgelöst. Lars Traber kam im Sommer 2019 von St. Gallens U21 zum FC Wil, bestritt aber lediglich neun Challenge League-Partien. (rst)

Mehr zum Thema