«Ich spürte, dass er reingeht»

Drucken
Teilen

Zur Penaltyszene, die zum 1:0-Siegtor führte, meinte Nationaltrainer Vladimir Petkovic:«Für mich ist die einzige Frage, ob der Nordire den Ball mit dem Arm berührt hat oder nicht. Wir hatten ein bisschen Glück, zu diesem Elfmeter zu kommen, aber der Sieg ist verdient. Wichtig ist, dass wir uns nun gut erholen für das Rückspiel am Sonntag in Basel.»

Penaltytorschütze Ricardo Rodriguez: «Ich spürte, dass ich den Ball reinmachen werde. Ich bin mich gewohnt, Penaltys zu schiessen, darum bin ich ruhig geblieben. Zudem habe ich gesehen, dass der Torhüter nach links geht.» (dw)