Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hüftoperation für Andy Murray

Tennis Die Rückkehr von Andy Murray auf den Tennisplatz verzögert sich weiter: Der Schotte unterzog sich in Melbourne einer Hüftoperation. Dadurch dauert es voraussichtlich bis Mitte Juni und dem Beginn der Rasensaison, ehe Murray wieder eingreifen kann. Mit dem Tennis-Training will der frühere Weltranglistenerste in rund sieben bis acht ­Wochen wieder beginnen. Der fünffache Australian-Open-Finalist hatte nach seinem Verzicht auf das Vorbereitungsturnier in Brisbane vergangene Woche erklärt, er erwäge wegen der seit länger anhaltenden Schmerzen in der Hüfte eine Operation. Bislang hatte sich Murray konservativ behandeln lassen, eine Operation wollte er vermeiden.

Der 30-jährige Schotte konnte seit Juli des vergangenen Jahres keinen Ernstkampf mehr bestreiten. Seine letzte Partie auf der ATP-Tour spielte der Olympia­sieger von 2012 in Wimbledon, wo er in den Viertelfinals am Amerikaner Sam Querrey scheiterte. Seither hat der dreifache Grand-Slam-Gewinner lediglich Einsätze bei Exhibitions bestritten. In der Weltrangliste ist Murray mittlerweile bis auf Position 19 zurückgefallen. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.