Hoher Sieg gegen Tabellendritten

HANDBALL. Die Arboner 1.-Liga-Handballerinnen haben das Spiel gegen Yellow Winterthur II mit weniger Herzklopfen und Dramatik beendet als bei den Spielen davor. Die Damen konnten sich eines wohlverdienten 31:24-Sieges gegen die Drittplazierten erfreuen.

Drucken
Teilen

HANDBALL. Die Arboner 1.-Liga-Handballerinnen haben das Spiel gegen Yellow Winterthur II mit weniger Herzklopfen und Dramatik beendet als bei den Spielen davor. Die Damen konnten sich eines wohlverdienten 31:24-Sieges gegen die Drittplazierten erfreuen. Die Winterthurerinnen gingen sehr schnell in Führung. Arbon konnte im Angriff nicht überzeugen. Doch nach zwei Penalties für Arbon und somit Gleichstand wendete sich das Blatt schnell. Die Thurgauerinnen fanden einige Löcher in der Abwehr der Zürcherinnen. Sie konnten mit einem Vorsprung von 16:9 in die Pause gehen.

In der zweiten Hälfte traten die Winterthurerinnen in der Abwehr stark verbessert auf. Jedoch waren die Arboner Damen von Anfang an im Spiel und agierten konzentriert. Sie liessen sich nicht aus dem Konzept bringen. Zudem hatten die Zürcherinnen Mühe, das Tor zu treffen, oder der Ball wurde von der gut agierenden Torhüterin Chantale Rechsteiner am Tor vorbeigelenkt. Diese konnte die starke Leistung der ersten Hälfte halten. Arbon kämpfte und brillierte mit schönen Gegenstossen und einer gut stehenden Abwehr. Die Arbonerinnen haben sich den Sieg von 31:24 verdient. Es bleibt zu hoffen, dass die Arboner Damen diesen Siegeszug weiterfahren können. Das nächste Heimspiel in der Stacherholzturnhalle gegen Olten findet morgen um 19 Uhr statt. (red.)