Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hoffen auf die Geschichte

Begegnungen in der Qualifikation:

3:7; 4:3 n.P.; 3:2; 3:1

Parallelen Die ZSC Lions hinkten seit dem Saisonstart den Ansprüchen hinterher. Auch der Trainerwechsel von Hans Wallson zu Hans Kossmann brachte keine Wende. Das Kader gibt in der Breite zu wenig her, zudem fehlt neben Fredrik Pettersson ein zweiter starker Ausländer. Der EV Zug spielte eine hervorragende Saison, die wegen der Berner Dominanz etwas unterging. Die Zuger verfügen mit Viktor Stalberg und Garrett Roe über zwei der besten Spieler der Liga. Dazu kommen vier ausgeglichen starke Linien. Das fehlt den Zürchern. Hoffnungsschimmer für die ZSC Lions: Vor sechs Jahren beendeten sie die Qualifikation ebenfalls auf Platz sieben – und wurden Meister.

Tipp: 4:2

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.