Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Hingis problemlos in Runde zwei

Tennis Martina Hingis ist der Auftakt in das Wimbledon-Turnier geglückt. Exakt 20 Jahre nach ihrem Wimbledon-Triumph im Einzel gegen Jana Novotna siegte die 36-Jährige zum Auftakt der Doppel-Konkurrenz mit ihrer taiwanesischen Partnerin Chan Yung-Jan gegen ihre Landsfrau Xenia Knoll und Alizé Cornet aus Frankreich 6:0, 6:2. Hingis und Chan gehören zu den Favoritinnen auf den Titel, gewannen sie doch die beiden Vorbereitungsturniere in Mallorca und Eastbourne. Die Schweizerin gewann die Doppel-Konkurrenz in Wimbledon bereits dreimal: 1996 mit Helena Sukova, 1998 mit Novotna und 2015 mit Sania Mirza. Im Frauen-Doppel gescheitert ist Viktorija Golubic. Sie unterlag mit ihrer tschechischen Partnerin Kristyna Pliskova in der ersten Runde Anna-Lena Grönefeld und Kveta Peschke 4:6, 3:6.

Nach Andy Murray zog auch Rafael Nadal ohne Satzverlust in die dritte Runde ein. Der 15-fache Major-Champion siegte gegen den Amerikaner Donald Young, die ehemalige Nummer eins bei den Junioren, 6:4, 6:2, 7:5, und trifft nun auf den Russen Karen Chatschanow, die Nummer 30 der Setzliste. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.