Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Herodot weiss Rat

Die kleine Sportfrage
Ralf Streule

Darf man Olympische Spiele auch «Olympiade» nennen?

«Eine Olympiade ist das grösste!» – Wenn Sportler solches rufen, weiss jeder, was gemeint ist. Einige aber heben den Mahnfinger. Journalisten zum Beispiel. Sie verwenden den Begriff «Olympiade» nie für die Wettkämpfe selbst. Denn, so lernt man es: Die «Olympiade» bezeichnet den Zeitraum zwischen Olympischen Spielen. So war es bei den alten Griechen, die 776 v. Chr. ihre ersten Spiele austrugen und diese dann im Vierjahresrhythmus wiederholten. Eine Olympiade wurde für sie zum Zeitbegriff, wie es für uns die Dekade ist.

Doch die «Gesellschaft für deutsche Sprache» weist darauf hin, dass der «Grosse Brockhaus» schon 1932 unter «Olympiade» festhielt: «Auch Bezeichnung der Olympischen Spiele.» Im Duden wird der Begriff gar im ersten Sinn als Wettkampf definiert. Die Gruppe «Deutsch für Dichter und Denker» geht noch weiter: Man finde zwar oft die alte Definition, doch «Wörter bedeuten das, wie sie die All­gemeinsprache verwendet.» Auch der griechische Geschichtsschreiber Herodot habe um 450 v. Chr. die Spiele mit «Olympiade» bezeichnet. Sowieso: Eine moderne Gesellschaft, die sich erdreistet, Olympische Winterspiele einzuführen und sie plötzlich zwei Jahre nach den Sommerspielen auszutragen, also mitten in einer Olympiade, dürfte auch den Begriff nicht so puristisch auslegen... Am besten hält man es mit den Engländern: Sie nennen die Spiele «Olympics», den Zeitabschnitt «Olympiad».

Ralf Streule

Weshalb tun die das? Die Welt des Sports steckt voller kleiner Rätsel. Einigen zentralen und weniger zentralen Fragen aus der Welt der Profis geht die Sportredaktion in dieser Rubrik nach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.